Es kommt immer mal wieder vor, dass man nur mal Spaß zu zweit haben will. Dann stellt sich sehr schnell die Frage, zu welchem Spiel man greifen soll. Was passt zur Stimmung? Was handfestes? Oder doch lieber etwas leichtes, luftiges?

Wir sind in uns gegangen und haben verschiedenste Quellen angezapft. Seien es unsere Regale, unsere Erinnerung oder auch unsere Freunde.

Natürlich findet ihr alle unsere Rezensionen hier, ihr könnt dort ganz einfach nach Spielen für 2 filtern. Dieser Ratgeber ist aber nicht das Gleiche. Das ist eine von uns kuratierte Zusammenstellung, die wir nach verschiedenen Gesichtspunkten gegliedert haben. Folgende Regeln haben wir uns auferlegt:

  • Das Spiel muss noch verfügbar sein.
  • Wir müssen auch jetzt nach vielen Partien noch begeistert von dem Spiel sein.
  • Mindestens 2 von 3 Kuratoren müssen für die Aufnahme gestimmt haben.
  • Auf die Liste dürfen nur Titel, die sich zu zweit richtig gut spielen. Egal, ob als reines 2er Spiel konzipiert oder mit einem passenden Modus ausgestattet.

An den Regeln wird nicht gedreht. Keine extrem großzügige Auslegung von unseren eigenen Auflagen, damit die Liste unnötig aufgeplustert wird.

Also, dann viel Spaß mit unseren handverlesenen, besonderen Spielen. Interessiert ihr euch für einen Titel reicht ein kurzer Klick auf das Bild, um mehr Informationen zu erhalten.

Spiele mit niedriger Einstiegshürde

Die Spiele hier sind schnell zu lernen und bieten bereits von Anfang an Spaß. Egal, ob ihr etwas für zwischendurch sucht oder einfach nur unterhalten werden wollt, hier werdet ihr den passenden Titel finden.

Adventure Games

In Adventure Games geht es vor allem darum die Inventargegenstände zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu verwenden. Dabei entwickeln wir, gemeinsam am Spieltisch, die wildesten Theorien und diskutieren, ob sich hinter einem Nebensatz ein Hinweis versteckt oder nicht. Es ist erstaunlich, wie viel Spaß in einer solch kleinen Schachtel stecken kann.

Robert meint:

Wer mit Point and Click Adventures was anfangen kann, oder für die Dinos unter uns mit Textabenteuern (Infocom!), der ist hier richtig. Man sucht sich 2 Charaktere aus und untersucht und kombiniert Gegenstände miteinander. Dabei diskutiert man nach Herzenslust ganz ohne Zeitdruck. Im Gegensatz zu den Exit Games hat man eine Geschichte. Sie ergibt deutlich mehr Sinn und haben, je nach Spielverlauf, auch unterschiedliche Enden.
Wer sich was Gutes tun will, holt sich die App, die liest einem die Texte vor. Achtung, die App ist auf manchen Geräten stumm. Bei uns hat es erst auf einem anderen Gerät funktioniert.
Wie bei allen diesen Spielen ist der Wiederspielwert nahezu null aber hier zerstört man kein Material, das heißt, man es kann gut weitergeben.

Auch für mehr als 2 – Langes Spiel

Mehr erfahren?

Mehr erfahren?

Escape Spiele

Escape Spiele schießen wie Unkraut aus dem Boden. Dabei gibt es nicht nur thematisch etwas für jeden Geschmack. Auch der Schwierigkeitsgrad variiert stark. Aber eines haben alle gemeinsam. Zu zweit spielen sie sich am besten. Hier muss keiner darauf warten, dass die anderen Spieler einen teilhaben lassen. Nein, man ist immer mitten im Geschehen.

Robert meint:

Wir haben inzwischen eine Schwemme an Exit Spielen. Nach wie vor muss ich aber sagen, es geht nichts über das Original. Die Story kann man, bis auf wenige Ausnahmen, vergessen. Dafür sind die Rätsel immer wieder aufs Neue kreativ. Wir haben jetzt schon etliche durch, jedoch ist es für uns das perfekte Event zu zweit. Das Glas Wein, das wir dazu trinken, ist nicht unbedingt hilfreich, aber es gehört inzwischen dazu.
Nur eines sind die Exit Games wirklich nicht, nachhaltig. Wenn man keine Handstände macht und das Material kopiert oder nur auf Frischhaltefolie schreibt, ist das Spiel nach einem Durchgang völlig zerstört. Wer damit Leben kann und gerne knobelt, ist hier absolut richtig.

Auch für mehr als 2 – Schöne Knobelei – Nur einmal spielbar!

Fugitive

Fugitive ist für alle, die ein kurzes, knackiges und spannendes Spiel haben wollen. Das Spiel bietet zwei Rollen, den Flüchtenden und die Kommissarin. Damit hat man Abwechslung und unterschiedliche Herausforderung, gerade wenn man sein Gegenüber gut kennt, ist es immer wieder spannend herauszufinden, wie der andere tickt.

Christian meint:

Ich liebe dieses Katz und Maus-Gefühl, bei dem beide Parteien alles geben müssen, um nicht abgehängt zu werden. Vor allem dann, wenn ein dichtes Spielgefühl mit nur wenigen Regeln erschaffen wird. Das sorgt bei mir für die „nur noch einmal“ Spirale, der ich mich nur schwer entziehen kann.

Nur für 2 – Kurzes Spiel – Gut für unterwegs

Mehr erfahren?

Mehr erfahren?

Mehr erfahren? (Achtung Link geht nach extern)

Der Fuchs im Wald

Ein schönes Stichspiel für 2, das dem Ganzen mit ein paar Kniffen neues Leben einhaucht. Es gibt drei Farben, die wie üblich bedient werden müssen. Alle Karten mit ungeraden Zahlen haben noch eine zusätzliche Funktion, die das Spiel unwägbarer machen, aber auch sehr interessant und überraschend. Zusammen mit dem genialen Kniff, dass man die Anzahl der Stiche im Auge halten muss, denn wer zu gierig ist und zu viele Stiche macht, geht leer aus.

Unsere Rezension kommt erst noch, bis dahin wollten wir euch das Spiel nicht vorenthalten. Aus dem Grund haben wir die Review unseres geschätzten Kollegen Christian von Brett und Pad verlinkt.

Robert meint:

Stichspiele sind für mich ein Mysterium. Ich liege meistens daneben, vor allem wenn ich vorhersagen muss, wie viele es sein werden. Bei der Fuchs im Wald habe ich echte Chancen, was zu reißen, Spaß zu haben und sogar zu gewinnen. Die Fähigkeiten der Karten können das Spielgeschehen schön auf den Kopf stellen. Und dass man auf ganz wenige oder nicht zu viele Stiche spielen kann, finde ich sehr gelungen.

Nur für 2 – Kurzes Spiel – Kartenspiel / Stichspiel – Gut für unterwegs

Patchwork

Auch wenn wir mit Handarbeit sonst recht wenig am Hut haben, lieben wir es, in Patchwork Quilts zu nähen. Der interessante Puzzle-Mechanismus, wie auch das direkte Kopf an Kopf Rennen der Spieler, sorgen für spannende, kurzweilige Matches.

Thorsten meint:

Patchwork ist ein Spiel der zerstörten Hoffnungen. Du bangst die ganze Zeit, dass Deine Mitspieler nicht das eine von Dir dringend benötigte Tetris-Teil nimmt. Genau dann tut er es doch. Dabei ist Patchwork jedoch ein ruhiges und klares Spiel. Die Bauteile werden weniger und man muss zusehen, wie man mit dem geringer werdenden Angebot klar kommt.

Nur für 2 – Kurzes Spiel – Lege / Puzzlespiel – Resourcenverwalten

Mehr erfahren?

Pandemie

Mit Pandemie geht man nur mal kurz die Welt retten. Dabei sorgt das Spiel für ein spannendes Szenario voller harter Entscheidungen. Ob man dabei siegreich hervorgeht, hängt nicht nur von der Kommunikation, sondern auch dem erbarmungslosen Spiel ab.

Thorsten meint:

Mittlerweile ist das Spiel nicht nur ein Klassiker, sondern auch mit bald drei Legacy Vertretern, diversen Erweiterungen und mehreren Neuinterpretationen ein regelrechtes Franchise. Dennoch ist das Grundspiel für mich immer noch einer der besten Vertreter des Koop-Genres und in jeder Spieleranzahl spannend.

Auch für mehr als 2 – Kooperativ – Schon etwas komplexer

Quacksalber von Quedlinburg

Hinter diesem Titel versteckt sich nicht nur ein wunderschön gestaltetes Spiel, sondern eines, bei dem man stets sein Glück bis ans Limit herausfordert. Zwischen Jubel und Schimpftirade liegt oft nur ein einzelner Chip, was die Quacksalber zu einem höchst emotionalen Erlebnis macht.

Robert meint:

Aktuell eine unserer Allzweckwaffen. Gefällt fast jedem und ist schnell erklärt. Für Kids, für Erwachsene, für kleine und größere Gruppen. Bagbuilding mit Push your Luck. Es gibt immer den kleinen Nervenkitzel, ziehe ich weiter oder nicht. Wenn ich übertreibe, explodiert mein Trank. Die Strafe dafür ist aber nicht so schlimm, trotzdem will man es durchaus vermeiden. Und die (kleine) Schadenfreude, wenn der Trank einem anderen explodiert, sollte man auf jeden Fall auskosten.

Auch für mehr als 2 – Bag building – Push your luck

Mehr erfahren?

Mehr erfahren?

Seven Wonders Duel

Eine gute Umsetzung des großen Spiels für 2 Spieler. Nicht nur ein einfacher Abklatsch. Ein gutes eigenständiges Spiel. Sehr schöne Mechaniken, die einen immer wieder vor sehr interessante Entscheidungen stellen. Man hat mehrere Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen und kann dadurch verschiedene Strategien ausprobieren.

Thorsten meint:

Sieht auf den ersten Blick recht anspruchsvoll aus. Ist aber sehr schnell gelernt. Ich finde, dass Duel eine tolle Umsetzung des Mehrspieler-Originals für zwei Spieler ist. Wenn beide Spieler gleich auf sind, ist es ein spannender Wettlauf bis zum Schluss. 

Nur für 2 – Kurzes Spiel – Schon etwas komplexer – Wenig Glück

Spicy

Spicy ist ein scharfer Kartenspaß, bei dem man gleichermaßen Pokerface und Menschenkenntnis benötigt. Schnell gelernt, schnell gespielt und noch schneller eine Revanche eingefordert. Auch zu zweit ein lustiger Spaß für zwischendurch.

Christian meint:

Auf unserer Rückreise von Nürnberg nach Kempten saßen wir über 2 Stunden im Zug und haben nichts anderes gemacht als Spicy gespielt. Mehr muss man nicht wissen. 😉

Gut zu zweit – Kurzes Spiel

Mehr erfahren?

Mehr erfahren?

Star Realms

Im Weltraum hört dich niemand schreien. Am Spieltisch schon. Egal, ob Jubel bei einem besonders geschickten Zug oder dem Jammer, wenn die eigenen Basen wieder zerstört werden. Dieser Deckbuilder ist schnell und voller Interaktivität. Aber Achtung, es bleibt selten bei einer Partie.

Thorsten meint:

Das ist Dominion V2.0! Schnell, knackig und gnadenlos.

Nur für 2 – Kurzes Spiel – Schon etwas komplexer – Wenig Glück

Targi

Targi entführt uns in die Welt der Beduinen. Zwei Spieler sind im Wettstreit um Ressourcen und Stammeskarten, die am Ende die Siegpunkte bringen.

Thorsten meint:

Ein Workerplacementgame im Kartenformat mit leicht zu erlernenden Regeln. Ich finde, es bietet einen hohen Wiederspielwert und hat dabei ein sehr urlaubstaugliches Packmaß

Nur für 2 – Kurzes Spiel – Schon etwas komplexer – Wenig Glück

Komplexere Spiele

Ihr scheut euch nicht davor, etwas mehr Regeln zu lesen oder euch in ein Spiel einzuarbeiten? Dann findet ihr hier Spiele, die den Aufwand belohnen.

Concordia

Concordia ist das perfekte Beispiel dafür, wie wenig Regeln man für ein tiefes Spielgefühl benötigt. Besonders gefallen hat uns, dass es über das komplette Spiel Entscheidungen gibt, die sich wichtig anfühlen. Besonders bei der Wahl der Aktionskarten, die nicht nur Einfluss darauf haben, was wir machen, sondern auch, was wir am Spielende punkten können.

Thorsten meint:

Bitte nicht vom Artwork abschrecken lassen. Im Innern verbirgt sich ein tolles Deckbuilding Spiel, dass tatsächlich nur mit 4 Seiten Anleitung auskommt. Ach ja, die Konfrontation um Bauplätze ist garantiert. Auf die Planung kommt es an.

Auch für mehr als 2 – Langes Spiel – Kurze Regeln, viel Tiefe

Mehr erfahren?

Mehr erfahren?

Ein Fest für Odin

Ihr habt Lust zu spielen und zu Puzzeln, könnt euch aber nicht so recht entscheiden? Dann hat Uwe Rosenberg ein Herz für euch. Mit ein Fest für Odin sogar ein richtig goldenes, das sich zwar zügig spielt, aber immer wieder interessante Entscheidungen fordert.

Robert meint:

Diesem Spiel haben wir wohl die Rosenbergschen Puzzleeskapaden zu verdanken. Viele seiner bekannten Mechanismen laufen hier zusammen. Mit Odin kann man ausgezeichnet seine Hirnwindungen in Schwingung bringen. Es gibt viel zu beachten, viele Möglichkeiten und man puzzelt Dinge auf Tableaus zusammen. Auch wenn man bei den Wikingern eher an ein wildes Gelage denkt, spielt man ruhig und sehr für sich. Die gestellte Aufgabe ist toll und weckt den Ehrgeiz, es beim nächsten Mal besser zu machen.

Auch für mehr als 2 – Langes Spiel – Wenig Interaktion – Kaum Glück

Star Wars Rebellion

Fans der klassischen Star Wars Trilogie haben bei Rebellion ihre wahre Freude. Egal, ob man auf Seiten des Imperiums versucht, die Rebellenbasis zu zerstören oder man lieber der hellen Seite der Macht zum Sieg verhilft.

Dabei ist Star Wars Rebellion mehr als nur ein Kampfspiel mit Miniaturen. Das stete Katz und Maus sowie die vielen Missionen und Charaktere lassen einen in eine weit, weit entfernte Galaxie eintauchen.

Robert meint:

Der ewig dauernde Kampf Gut gegen Böse im Star Wars Universum. Ein schön inszeniertes Katz und Mausspiel, sozusagen Fugitive in riesig. Als Rebell muss man immer damit rechnen, entdeckt zu werden und kann dem Imperium immer nur Nadelstiche versetzen. Das Imperium hingegeben wirft mit Ressourcen nur so um sich. Eine echte David gegen Goliath Situation genial in Szene gesetzt. Vieles in Star Wars Rebellion ist getrieben vom Neuen, denn gerade anfangs traut man seinen oft Ohren nicht, „das Imperium macht waaaas???“. Trotzdem bleibt ein sehr gutes Spiel übrig, auch wenn man die Karten kennt und der Reiz des Neuen verflogen ist.
Man kann es mit mehr als zwei spielen, dabei teilt man sich die Aufgaben der jeweiligen Seite. Ich kann es aber nicht empfehlen.

Nur für 2 – Längeres Spiel

Mehr erfahren?

Star Wars: X-Wing Miniaturen-Spiel

Und noch einmal StarWars. Doch diesmal handelt es sich um ein Miniaturenspiel, in dem ihr spannende Weltraumschlachten schlagen könnt. Aber Vorsicht, das Spiel sieht nicht nur toll aus und spielt sich gut, sondern ist auch ein wahres Groschengrab.

Thorsten meint:

Auf der einen Seite stehen Luke mit R2 im X-Wing und dazu Han mit Chewie und C3PO im Falcon. Auf der anderen Seite sind Darth Vader im Tie Advanced und Boba Fett in der Slave 1. Wie geil ist das denn bitte?

Nur für 2 – Kurzes Spiel – Schon etwas komplexer – Wenig Glück

Das sind (Stand 10 / 2020) die Spiele, die wir selber immer wieder aus dem Regal holen, wenn wir nur zu zweit sind. Die Liste wird von uns regelmäßig am Leben gehalten.

Unterstützt uns dabei uns sagt uns, welche Titel auf der Liste noch fehlen und wo wir uns einen Fehlgriff erlaubt haben.

Dabei ist uns aufgefallen, dass es momentan wenig brandneue Titel sind, einige davon sind schon richtig in die Jahre gekommen. Außerdem muss es auch nicht immer ein Brettspiel sein, wir haben auch immer wieder richtig Spaß mit nur ein paar normalen Karten. Gerade zu zweit haben wir schon sehr viele Partien Gin Rummy gespielt. Ein Kartenspiel hat man fast immer irgendwie zur Hand, ist irre flexibel und kostet wenig.

Und natürlich wie immer, wenn ihr Ergänzungen, Anregungen oder was auch immer habt. Schreibt uns das gerne unten in die Kommentare.

Teile diesen Beitrag!

Written by Robert Alstetter
Brettspieler und auch Sammler mit Hang zum Minimalismus - Rollenspieler D&D 5e - Hobbykoch und ProfiEsser - softwarebegeistert - Sportlaie auf dem Mountainbike - Musikkonsument So erreicht ihr ihn: Robert@Spielstil.net
2 Comments
  1. Duel haben wir auch , ist klasse. Zu Star Realms noch eine Minivariante. Wir spielen Basen/Outposts so, daß wir sie nach Zerstörung aus dem Spiel nehmen. Das fühlt sich für und realer an. Zerstört ist zerstört. Und wir werfen nicht alle Karten ab. Man nimmt unbenutzte Karten mit und zieht auf 5 auf. Das gibt etwas mehr taktischen Spielraum. Ich kann Geld für eine teuere Karte sammeln, auf gleiche Kartentypen gehen um Allianzfähigkeiten zu aktivieren usw. Das nivelliert ein wenig den Glücksfaktor bei der Trade row und dem nachziehen.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Meinung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen