Spielstil Most Wanted Essen 2019

Spielstil – Most Wanted Essen 2019

Es ist wieder die Zeit im Jahr, in denen der sonst so ruhige Brettspieler voller Adrenalin beginnt seine persönliche Jagd vorzubereiten. In der man sich wappnen muss, um die besten Trophäen auf einer Messe zu finden, die jedes Jahr weitere Größenrekorde aufstellt. Und es ist die Zeit der Top-Listen. Ich habe mich durch die (bisher) 1.043 Einträge auf Boardgamegeek geackert und stelle euch hier meine persönlichen Highlights vor. Wobei ich mir selbst folgende Beschränkungen auferlegt habe.

  1. Ich nehme nur Titel, die auf Boardgamegeek mit “Zum Kauf verfügbar” markiert sind.
  2. Ich suche nach Titeln abseits von Hypes. Denn was bringt es zum x-ten Mal von Crystal Palace oder Cooper Island zu lesen. Ja, das sind garantiert gute Spiele, die auch auf meiner Wunschliste stehen, aber ich möchte es mir persönlich schwerer machen.
  3. Ich beschränke mich selbst auf 10 Titel, anstatt alles in die Waagschale zu werfen was mich im geringsten interessieren könnte (und ja, die Palette ist sehr breit).
  4. Ich werde keinen Eintrag mit einer Wertung versehen. Die Auflistung folgt des Weiteren der Einfachheit halber der alphabetischen Reihenfolge.

Eine Warnung. Meine Liste ist natürlich höchst subjektiv und basiert auf Grundlagen, die nicht mal mir selbst richtig bewusst sind. Dennoch wünsche ich euch viel Spaß. 

 


1987 Channel Tunnel

Hintergrund: Zwei Spieler versuchen den Tunnel zwischen Frankreich und England zu bohren. Dabei müssen Technologien entwickelt, die Finanzierung gesichert und Arbeiter richtig eingesetzt werden.

Wer steckt dahinter: Looping Games

Warum auf der Liste: Während Boris Johnson alles Mögliche dafür tut, um sich von Europa zu distanzieren, mag ich die Thematik des Zusammenführens, was zusammen gehört. Dabei darf es auch gerne einen Wettstreit geben. “1987 Channel Tunnel” klingt genau wie ein 2-Spieler-Spiel, das mir gefallen wird. Mit interessanten Entscheidungen gespickt, aber nicht zu komplex.

 


Castle von Loghan

Hintergrund: Gemeinsam ziehen wir in einer zehnteiligen Kampagne los, um einen Dungeon zu überleben. Dabei heißt es nicht nur geschickt zusammen zu arbeiten, sondern auch die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wer steckt dahinter: Underground Games

Warum auf der Liste: Dungeon Crawler – Check. Kooperatives Spiel – Check. Entscheidungen, die sich auf das Spiel auswirken – Check. Mehr muss ich nicht wissen, damit ich mein Herz an ein Projekt verliere.

 


Coralia

Hintergrund: In den Tiefen des Meeres agieren wir an einem Korallenriff als Forscher. Wir schicken ROVs aus, um Tierarten und Schätze zu entdecken, damit wir am Spielende nicht nur ein angesehener Forscher, sondern auch stinkreich sind.

Wer steckt dahinter: Huch!

Warum auf der Liste: Coralia spielt in einer kunterbunten Unterwasserwelt. Ein Garant dafür, dass ich meine komplette Familie am Spieltisch vereinen kann. Ich bin gespannt, ob der Titel auch spielerisch überzeugen kann.

 


First Contact

Hintergrund: Aliens landen auf der Erde und möchten möglichst tolle Souvenirs mit zurück ins All nehmen. Ihr Pech, sie haben es mit alten Ägyptern zu tun, die sich nur mit Hieroglyphen unterhalten können.

Wer steckt dahinter: Huch!

Warum auf der Liste: Dieses Spiel klingt dermaßen Banane, dass es bei mir offene Scheunentore einrennt. Wenn ich bereits bei einer Beschreibung lachen muss, ist das ein sehr gutes Zeichen. Und ja, ich weiß, dass das Spiel an sich nicht neu ist. Die deutsche Version jedoch schon.

 


Freshwater Fly

Hintergrund: Steckt den Köder an den Haken und werft die Angel aus. Gelingt es dir die Strömung dabei richtig einzuschätzen?

Wer steckt dahinter: Spielefaible

Warum auf der Liste: Ich liebe Spiele mit nicht dem ständigen gleichen Thema. Und Angeln ist dermaßen unepisch, dass ich sofort einen Blick auf das Spiel werfen musste. Nun sieht das Spiel auch noch gut aus. Ich bin gespannt, was mich bei meiner ersten Partie erwarten wird.

 


MegaCity: Oceania

Hintergrund: Wir schreiben das Jahr 2100. Vor der Goldküste Australiens beginnen wir damit eine Stadt auf schwimmenden Plattformen zu errichten.

Wer steckt dahinter: Hub Games

Warum auf der Liste: Das sieht ja aus, wie Siedler! Spaß beiseite. Die Macher versprechen ein Euro-Spiel mit Geschicklichkeitselementen. Ob das gut geht? Beide Arten von Spielen passen nämlich eigentlich so überhaupt nicht zusammen. Und gerade deswegen bin ich an dem Titel interessiert.

 


On the Origin of Species

Hintergrund: Wir unterstützen Charles Darwin bei seinen Forschungen auf den Galapagos Inseln. Dabei entdecken wir neue Spezies und erforschen diese, um immer mehr Erkenntnisse zu gewinnen.

Wer steckt dahinter: Mont Tàber

Warum auf der Liste: Die optische Aufmachung erinnert, wie Flügelschlag, an ein Lehrbuch. Mehr weiß ich aktuell nicht. Aber wenn mich mein Google-Übersetzer nicht im Stich lässt, dann verspricht das Spiel relativ einfache Regeln, die dennoch einen schönen Tiefgang bieten.

 


Pipeline

Hintergrund: Als die Raffinierung von Öl privatisiert wird, sind wir mit dabei. Wir versuchen unsere Pipelines effizienter zu bauen und Experten zu gewinnen, die uns den entscheidenden Vorteil bieten. Schließlich müssen wir beweisen die größten ökonomischen Kenntnisse zu besitzen.

Wer steckt dahinter: Capstone Games

Warum auf der Liste: Wir dürfen ein bisschen puzzeln und müssen dennoch wichtige Entscheidungen treffen. Das könnte eines meiner persönlichen Highlights werden.

 


Prêt-à-Porter

Hintergrund: Dieses ökonomisches Strategiespiel ist in der Welt der Mode angesiedelt. Wir kümmern uns um Mitarbeiter, neue Niederlassungen und Verträge, um möglichst viel Profit zu erwirtschaften.

Wer steckt dahinter: Portal Games

Warum auf der Liste: Ich weiß. Ich weiß. Meine Hingabe für ungewöhnliche Themen bringt mich auch mal an den Rand der Verzweiflung. Aber, obwohl Cover me eine ähnliche Thematik hat, denke ich, dass Portal Games bereits beweisen konnten, dass sie ein Händchen für gute Spiele haben. Und wirtschaftliche Wettläufe um das meiste Geld, gehen eigentlich auch immer!

 


So, You’ve Been Eaten

Hintergrund: Gegessen zu werden ist gar nicht so schlimm, wenn man es absichtlich hervorruft. Denn in diesem Biest befinden sich wertvolle Kristalle.

Wer steckt dahinter: LudiCreations

Warum auf der Liste: Nicht nur der Titel selbst, sondern auch das Spielziel sind ungewöhnlich. Während einer der Spieler Kristalle sammelt, muss der andere sein Immunsystem anpassen, um gegen den Eindringling zu kämpfen. Und wenn das noch nicht absonderlich genug ist, dann Folgendes. Das Spiel kann mit 0 – 2 Spielern gespielt werden. Denn es gibt für jede Seite eine Automa, die man auch gegen sich selbst antreten lassen kann.

 


 

Das waren sie, meine zehn Titel, die ich mir unbedingt ansehen muss. Aber es gibt natürlich noch so viele andere Spiele in Essen 2019, die einen so richtig neugierig machen! Wer meine Boardgamegeek Liste sehen möchte, der kann dies gerne hier nachholen: GeekPreview – Spielstil.net

Ansonsten wünsche ich allen eine schöne Messe und viele tolle Spielerlebnisse. Ich persönlich kann dieses Jahr leider nicht dabei sein. Aber dennoch bin ich mir sicher, dass es wieder ein tolles Ereignis wird!

 


BONUS – Die Arschbombe

Ja, es gibt die Spiele, mit denen man so überhaupt nichts anfangen kann. Manchmal stört man sich an Optik, am Thema oder den Mechaniken. Gewiss gibt es dabei Titel, denen man unrecht tut. Die einen faszinieren würden, wenn man ihnen eine Chance gibt. Aber dann gibt es noch (glücklicherweise wenige) Titel, die so richtig daneben greifen. Hier ist das Spiel, das garantiert nie den Weg auf meinen Tisch finden wird.

King Size

Hintergrund: Es geht um die eine Frage, die die Menschheit seit Urzeiten beschäftigt. Dessen Ergebnis bereits Königreiche in die glorreiche Zukunft oder das Verderben stürzte. Wer hat den Längsten.

Wer steckt dahinter: Cojones Games (Facebook)

Warum auf der Liste: Das Spiel ist bereits unter dem Titel “Schlongo” erschienen. Aber lassen wir mal den offensichtlichen Grund weg, warum es hier landete. Mir gefällt die Mechanik einfach nicht. Dreimal würfeln und wer Glück hat, gewinnt. Das ist doch kein Spiel. 😉

Share This Post
6 Comments
  1. Was denkst du über “Dune”, das wird ja aktuell von Gale Force 9 neu aufgelegt?

    Reply
  2. Es gibt eine sehr gute Rezension von Shut up & Sit Down. Die vergleichen nicht nur die alte mit der neuen Version von Dune, sondern erwähnen auch Rex von Fantasy Flight Games/Heidelberger Spiele. Waren die gleichen Regeln auf Twilight Empire gemünzt.

    Reply
    • Christian Renkel

      Vielleicht können wir Robert davon überzeugen, dass wir drei das unbedingt in Memhölz testen müssen… 😉

      Reply
      • Robert Alstetter

        In Memhölz, aber sicher! Wir haben eine Motivation, die Mittel und eine Gelegenheit. Wir brauchen nur noch ein paar Mittäter 🙂

        Reply
        • Christian Renkel

          Aktuell sind wir bei knapp 30 Mittäter für Memhölz… Da sollen wir schon den einen oder anderen Freiwilligen finden… 😉

          Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen