Jetpack Joyride – Lucky Duck Games – 2018

“Jetpack Joyride” ist ein Smartphone Spiel, welches zuerst kostenlos daherkommt, um euch später mit In-App-Käufen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Zum Glück sind wir Brettspieler hier verwöhnt. Kaufen wir ein Spiel, können wir komplett darauf zugreifen. Erweiterungen, Promos und Kickstarter exklusives Material mal ausgenommen.

Bei letzterem habt ihr jedoch die Möglichkeit noch rechtzeitig einzusteigen. Denn der Kickstarter zu “Jetpack Joyride” startet am 10. Juli. Ob es sich lohnt erfahrt ihr hier.


Das Leben ist ein ewiges Rennen nach einem Ziel, bei dem man doch nie ankommt.

(Janine Weger)

“Jetpack Joyride” ist ein Echtzeitspiel. Es gibt keine Runden, sondern jeder ist immer am Zug. Wir puzzeln uns durch unseren Kurs an Hindernissen vorbei. Geld und Missionen geben Punkte. Hilfsmittel unterstützen uns. Nach drei Runden ist Schluss, es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

In dieser Galerie findet ihr einen kurzen Ablauf des Spiels:

Heute spielen wir eine Partie "Jetpack Joyride" zu zweit.
Diese drei Missionen liegen für die folgende Runde aus. Sie zu erfüllen bringt uns Bonuspunkte ein.
Ist das Startsignal gefallen greifen alle gleichzeitig in die Mitte. Es gibt keine Runden, keine Wartezeit. Alle spielen gleichzeitig. Wir beginnen das erste Teil einzubauen. Dieses muss sich teilweise außerhalb unseres Kurses befinden.
Immer noch ohne Pause bauen wir weiter. Die folgenden Teile müssen immer an der Kante des letzten Quadrats des vorherigen Teils anliegen.
Dabei darf alles auf dem Weg überbaut werden. Bis auf Raketen und Laser.
So geht es immer weiter voran bis in den nächsten Laborabschnitt.
Und immer weiter.
Selbst der Weg zurück ist möglich.
Doch durch den Zeitdruck wird es passieren, dass wir uns in eine Sackgasse manövrieren.
Stück für Stück dürfen wir wieder zurück bauen und die Teile in die Mitte zurücklegen.
Bis wir bereit sind weiter zu bauen.
Die Runde geht weiter, bis ein Spieler aus dem Labor geflohen ist, keine Teile mehr vorhanden sind oder kein Spieler mehr anlegen kann.
Nachdem geprüft wurde, ob jede Strecke regelkonform gebaut wurde zählt jeder die überbauten Münzen.
Danach wird sieht jeder nach, welche Missionen er erfüllt hat. Für diese erhält man Punkte in Höhe der angegebenen Sterne.
Die Punkte werden notiert.
Zuletzt werden Hilfsmittel entsprechend der Spieleranzahl aufgedeckt. Jeder Spieler (beginnend bei dem mit den wenigsten Punkten) darf sich nun eines aussuchen, welches ab der nächsten Runde eingesetzt werden darf.

Das Spiel endet nach 3 Runden. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.


Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu rennen, sondern mit den Augen die Tür zu finden.

(Werner von Siemens)

“Jetpack Joyride” funktioniert bestens als Familienspiel oder Absacker nach einem anstrengenden Spieleabend. Das Spiel ist schnell erklärt und bietet genügend Konkurrenz, um die fehlende Interaktion auszugleichen. Man muss sein Gehirn nicht übermäßig anstrengen, sondern einfach schnell und effektiv agieren.

Muss man die “Jetpack Joyride” vom Handy kennen, um Spaß zu haben? Nein, denn das Brettspiel basiert zwar darauf, ist jedoch weit genug entfernt, um sich selbst nicht durch auferlegte Schranken im Weg zu stehen.

Das Solo-Spiel ist nett, aber eher zur Übung gedacht, als dass man ein wirklich interessantes Rätsel vor sich liegen hat. Wie sich das mit der angekündigten Solo-Kampagne ändert, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht beurteilen.ck Joyride” ist kein Spiel, das man die ganze Zeit spielen möchte. Darauf ist es aber auch nicht ausgelegt. Es ist der schnelle, einfache Spaß der hier zählt. Strategen wird man damit nicht befriedigen können. Denn, was ihr in der Galerie seht ist alles, was das Spiel ausmacht. Kein Netz, kein doppelter Boden oder unterschiedliche Strategien. “Jetpack Joyride” ist vollkommen geradeaus und ohne Überraschungen. Nicht, dass wir uns falsch verstehen. “Jetpack Joyride” macht Spaß, aber dennoch hätte es noch den einen oder anderen Kniff vertragen können, um langfristig begeistern zu können.

Hier geht es mit einem Klick zum Kickstarter.

 

Jetpack Joyride

Lucky Duck Games 2018


Autor: Michal Golebiowski
Dauer: ca. 30 Minuten
Spieler: 1 – 4
Schwierigkeit: Einsteiger

Anmerkungen

Der Prototyp wurde uns freundlicherweise von Lucky Duck Games zur Verfügung gestellt.

Dir gefällt dieser Bericht? Dann könnte dich das hier auch interessieren: