Steam auf Schienen zum Ruhm – iOS – Acram

Autor: Kein
Verlag: Kein

Spieler: 
Dauer:

Zielgruppe: Kein

5
10


Durch die Eisenbahn wird Raum getötet, und es bleibt nur noch die Zeit übrig.

(Heinrich Heine)

„Steam auf Schienen zum Ruhm“ ist die Umsetzung des Brettspiels „Steam Rails to Riches“ von Martin Wallace. In dem Spiel verbinden wir Städte mit einem Schienennetzwerk um Waren von A nach B zu transportieren. Dabei müssen wir nicht nur unsere Finanzen, sondern auch unsere Zugreichweite beachten. Nutzen wir Schienen des Gegners, verdient dieser mit. Zusätzliche Überlegungen müssen in aufgenommene Kredite, das Bietverfahren um die Spielreihenfolge und unseren Rundenbonus gelegt werden. Liefern wir Waren müssen wir entscheiden, ob wir für diese Geld oder Siegpunkte erhalten möchten. Denn, sind die festgelegten Runden vorbei, gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Das Spiel kostet 5,49 € (iOS und Android). Dabei sind 3 Karten, auf denen gespielt wird („Südosten von Kanada und Nordosten der USA“, „Europa – Niederrhein und Ruhr“, „Südwesten von Frankreich“). Mit In-App Käufen lassen sich 4 weitere Karten zu je 2,29 €, oder als Gesamtpaket für 6,99 €, kaufen. Diese bieten laut Beschreibung neue Regeln, die wir uns jedoch nicht angesehen haben.

Spielen könnt ihr wahlweise gegen menschliche (Pass’n’Play oder Online) oder computergesteuerte Gegner. Letztere stellen sich ganz klug an, so dass man eine gute Herausforderung hat.

Eine paar unkommentierte Beispielszüge könnt ihr in folgendem Video abrufen:


Nicht wir fahren auf den Eisenbahnschienen; die Eisenbahn fährt auf uns.

(Henry David Thoreau)

 

„Steam auf Schienen zum Ruhm“ ist eines. Kein Spiel für schnell mal zwischendurch. Gehen die ersten Runden noch recht leicht von der Hand steigt die geistige Herausforderung ziemlich schnell an. Ein Schienengewirr baut sich auf dem Bildschirm auf und bietet euch eine geistig anstrengende Herausforderung. Hier ist es schwer nach einer gewissen Pause später wieder einzusteigen.

Hochinteressant ist, welche komplexes Spiel mit einem derart einfachen Regelgerüst gebaut wurde. Denn „Steam Rails to Riches“ ist nicht schwer zu erlernen. Das beigefügte Tutorial zeigt einem das Spiel erfolgreich Schritt für Schritt auf, ganz ohne vorherige Regelkenntnisse.

Die Steuerung ist intuitiv und bietet die Möglichkeit der Rücknahme, falls man sich doch mal vertippt haben sollte.

Es ist schwer ein allgemeines Urteil zu fällen. Denn, das Spiel an sich ist interessant und die Umsetzung technisch gut gelöst. Andererseits ist es für mich persönlich einfach zu viel des Guten. Ich sehe keinen Bedarf das Spiel nochmals zu starten, da es für mich zu sehr in Arbeit und zu wenig in Spiel ausartet. Dementsprechend ist mein Urteil auch eher verhalten, denn für mich entscheidend ist natürlich der Spaß, den ich mit einem Spiel haben kann. Steht ihr auf komplexe Spiele und habt kein Problem damit eure Züge exakt durchzuplanen, könnte „Steam auf Schienen zum Ruhm“ genau das richtige für euch sein. Ich persönlich sehe mich dann doch lieber nach einem anderen Spiel um.


Bei den folgenden Links handelt es sich um einen Affiliate Link. Mit einem Klick darauf unterstützt ihr Spielstil.net mit einer kleinen Provision bei Käufen über den Anbieter. Es entstehen euch dadurch keine zusätzlichen Kosten. Mehr Informationen dazu findet ihr in unserer Übersicht zur Transparenz und in den Bestimmungen zum Datenschutz.

 

 

 

Steam auf Schienen zum Ruhm

IOS und Android


Developer: Acram
Spieler: 2 – 5
Sprache: Deutsch
Hochkant spielbar: Nein
Schwierigkeit: Fortgeschritten

Anmerkungen

Teile diesen Beitrag!

Christian Renkel
Written by Christian Renkel
Christian liebt Brett- und Videospiele mehr, als ausreichenden Schlaf. Dabei ist ihm am wichtigsten, dass er in der jeweiligen Welt versinken kann. Egal, ob es die geschickte Mechanik oder die überkochende Emotion ist. So erreicht ihr ihn: Christian@Spielstil.net
Sag deine Meinung!
00

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Meinung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen