SPIEL 2021 – Roberts Fokusliste

Die SPIEL 2021 ist etwas Besonderes für alle aber auch für mich. Zuerst wieder nach einem Jahr erzwungener Pause und dem Placebo der Spiel digital, die mich wirklich gar nicht gereizt hat. Auch wenn es bequem war reinzugehen, so war es doch eben keine Messe im eigentlichen Sinne. Für mich ist es nun das erste Mal, dass ich überhaupt auf die Spiel gehe. Mir ist klar, dass dieses Jahr keine Typische Spiel stattfinden wird. Zum einen wird es ein Hygienekonzept geben, was auch die Besucherzahl wohl einschränkt, zum anderen werde einige Verlage nicht kommen. Dies sieht man auch schon an der Boardgame Geek Preview Liste. Hier sind es dieses Mal um die 360 Titel, die letzten Jahre waren es eher 1000 mehr. Ich bin aber fast dankbar für diese Reduktion, denn schon diese „wenigen“ Titel sind irre viel und eine Shortlist daraus zu destillieren war nicht einfach. Ich habe absichtlich keine Top 10 gemacht, sondern soweit eingegrenzt, wie ich es für richtig fand. Dies sind die Titel, die ich mir auf jeden Fall anschauen werde. Es gibt noch einige andere, die auf der Longlist stehen und wenn die Zeit es erlaubt werde ich mir diese ebenfalls noch antun, aber schauen wir mal, wie es läuft. Ich werde berichten.

Als Kriterien für die Selektion waren für mich das Setting, die Autorinnen und last but not least die Mechanismen. Aber nicht nur, eines zum Beispiel hat mich interessiert, weil es im Eigenverlag entsteht, ein anderes weil ich bisher fast alle der Serie kenne.

Dies ist auch auf keinen Fall eine klassische Lootliste, einige der Titel sind noch gar nicht verfügbar und nur als Demo auf der Messe zu sehen. Ich habe euch das zu jedem Spiel dazugeschrieben.

Voidfall cover

Voidfall

  • Autor: Nigel Buckle, Dávid Turczi
  • Verlag: Mindclash Games
  • Spieler: 1 – 4
  • Zeit: 60 – 180 Minuten
  • Verfügbarkeit: Nur Demo, ab 2022 verfügbar

Das Thema Science Fiction mit einem spannenden Setting. Voidborn lässt sich kooperativ als auch kompetitiv spielen. Das Ganze dann noch als 4X Spiel aufgezogen und als Eurogame also mit wenig Glück ausgearbeitet, da kann man eigentlich kaum noch mehr wollen. Es ist definitiv Zeit für was episches und das scheint Voidfall zu versprechen. Ich bin gespannt mir das mal anzusehen, auch wenn das Spielfeld ganz schwer nach Twilight Imperium / Eclipse aussieht. Zu kaufen wird es das nicht geben, da der Kickstarter meines Wissens vor noch gar nicht so langer Zeit beendet wurde.

Silver Coin Cover Art

Silver Coin: Age of Monster Hunters

  • Autor: Lan Krajnčič
  • Verlag: Eigenverlag
  • Spieler: 1 – 5
  • Zeit: 90- 180 Minuten
  • Verfügbarkeit: Demo, Verkauf ab 2022

Was mich neugierig gemacht, war dass das Spiel von einer One Man Show im Selbstverlag gemacht wird. Es sieht nach einem echten Brummer aus. Vielleicht und nur ganz vielleicht, haben wir hier so etwas wie ein Gloomhaven vor uns, bei dem auch ein völlig unbekannter einen Riesenhit gelandet hat. Das Setting klingt recht generisch das Ziel Monster kloppen auch. Um beim Beispiel zu bleiben, bei Gloomhaven macht man ja auch nichts anderen, da kommt es wirklich auf das „wie“ an. Was das Spiel etwas suspekt macht, ist die schiere Menge an Mechanismen die in den Regeln drin sein sollen. Hat sich da jemand übernommen, wir werden sehen.

Mortum - Medieval Detective Cover Art

 Mortum: Medieval Detective

  • Autor: Sergey Minevich
  • Verlag: Arcane Wonders
  • Spieler: 1 – 6
  • Zeit: 120 – 180 Minuten
  • Verfügbarkeit: Q4 / 2021

Detektivspiele sind für mich nach wie großartig. Ich grabe mich gerne in die Geschichte ein und versuche Möglichkeit, Motivation etc. herauszufinden. Hat sich der Designer, dann noch die Mühe gemacht die Fälle in einen größeren Handlungsbogen einzubauen ist das natürlich noch besser. Dieses Spiel hier hat noch ein interessantes Setting, das nach alternativem Mittelalter aussieht, zusätzlich bietet es unterschiedliche Möglichkeiten an den Fall heranzugehen. Man kann also nach „Brute Force & Ignorance“ vorgehen oder versuchen eher  mit Köpfchen aufzufallen.

Hidden Leader - Cover Art

Heimliche Herrschaft

  • Autor: Andreas Müller, Markus Müller II, Raphael Stocker
  • Verlag: Board Game Circus
  • Spieler: 2 – 6
  • Zeit: 20 – 40 Minuten
  • Verfügbarkeit: Nur Demo auf der Messe, Jan 2022

Ein kleines, kurzes aber gemeines Kartenspiel. In dem die Spieler versuchen die Anforderungen ihre Anführer zu erfüllen, in dem sie den Einfluss der entsprechenden Fraktionen  manipulieren. Das tolle dabei ist keiner weiß, welche Fraktionen die anderen pushen wollen. Das klingt nach bluffen, tricksen und viel „take that“.

The Belgiean Beers Race Cover Art

The Belgian Beers Race

  • Autor: Michaël Boutriaux
  • Verlag: BYR Games
  • Spieler: 2 – 4
  • Zeit: 60 – 150 Minuten
  • Verfügbarkeit: Q3 / 2021

Das Thema ist einfach zu bekloppt, um es nicht auszuprobieren! Ein Rennen durch Belgien, um innerhalb dreier Tage die meisten Brauereien abzuklappern. Insgesamt gibt es 40 Brauereien, die in Belgien tatsächlich existieren. Reisen (und spielen) bildet! Wenn das dann auch noch in launige Regeln gegossen wurde, hoffe ich transportiert es genau den Spaß, den es verbreiten will.

Coffee Traders Cover Art

Coffee Traders

  • Autor: Rolf Sage, André Spil
  • Verlag: Capstone Games
  • Spieler: 2 – 5
  • Zeit: 120 – 150 Minuten
  • Verfügbarkeit: Q2 / 2021

Was Kaffee angeht, bin ich wohl nicht so ganz neutral. Als Softwerker neigt man eher dazu das Zeug intravenös zu nehmen. Also muss ich mir Spiele, die diese Thema verhandeln auch genauer ansehen, am besten bei einer Tasse selbst gebrühtem. Das Spiel scheint soziale Aspekte wie „Fair Trade“ aufzunehmen, etwas was ich bisher nicht gesehen habe. Ich bin gespannt wie sie das umgesetzt haben.

Golem Cover Art

Golem

  • Autor: Flaminia Brasini Virginio Gigli Simone Luciani
  • Verlag: Cranio Creations
  • Spieler: 1 – 4
  • Zeit: 90 – 120 Minuten
  • Verfügbarkeit: Q4 / 2021

Offen gestanden kenne ich Golems eher aus Dungeons & Dragons, dort waren sie oft genug gefürchtet. Die ursprüngliche Geschichte hinter dem Golem von Prag, der von Rabbi Loew gebaut und animiert wurde kenne ich nur am Rande. Trotzdem ist es ein sehr spannender Hintergrund auf dem der Engine Builder aufbaut. Das Autorenteam ist ebenfalls bekannt und gerade Simone Luciani kenne ich vom genialen Wasserkraft.

Adele Cover Art

ADELE

  • Autor: Albert Reyes
  • Verlag: DMZ Games
  • Spieler: 1 – 5
  • Zeit: 90 – 120 Minutes
  • Verfügbarkeit: Q4 / 2021

Nochmal Science Fiction, ich liebe es! Adele gießt die Handlung von 2001: Odyssee im Weltraum in ein Spiel. Die alles kontrollierende künstliche Intelligenz heißt nicht HAL 9000, sondern die titelgebende „Adele“. Ein Spieler kann hier den Fiesian spielen und als Adele den anderen, also den Astronauten das Leben schwer machen bzw. es vorzeitig beenden. Das könnte ein gemeines Katz & Maus Spiel werden.

The Specialists Cover Art

The Specialists

  • Autor: Marco Canetta Stefania Niccolini Dimitri Perrier Anne-Catherine Perrier
  • Verlag: Explo8
  • Spieler: 1 – 4
  • Zeit: 30 – 75 Minuten
  • Verfügbarkeit: Q1 / 2021

Ocean’s 11, 12, 13, (wer bietet mehr?) als Spiel, finde ich eine grandiose Idee. Ich habe die Filme jedes Mal genossen, auch wenn sie mit jeder Fortsetzung irgendwie dünner wurden. So wie in den Filmen rekrutieren wir erst einmal unsere Gang und gehen dann auf einen spektakulären Einbruch. Wer wollte das nicht schon mal? Einzig, die vielen Autoren machen mich etwas stutzig, ich hoffe „viele Köche verderben den Brei“ trifft hier nicht zu.

Tabannusi Cover Art

Tabannusi

  • Autor: David Spada Daniele Tascini
  • Verlag: Giant Roc
  • Spieler: 1 – 4
  • Zeit: 60 – 120 Minuten
  • Verfügbarkeit: Q4 / 2021

Ich gebe es zu, ich oute mich, ich bin ein gaaanz wenig Fan der „T-Serie“. Ihr habt davon noch nicht gehört? Das sind Spiele deren Titel offensichtlich mit T beginnen und an denen Daniele Tascini und/oder Dávid Turczi beteiligt sind. Alles eher komplexe Euros. Hier auf Spielstil habe ich Tawantinsuyu und Tekhenu rezensiert. Für mich ein ganz klares Muss.

Star Scrappers - Orbital

Star Scrappers – Orbital

  • Autor: Jacob Fryxelius
  • Verlag: Grimspire
  • Spieler: 1 – 5
  • Zeit: 30 – 90 Minuten
  • Verfügbarkeit: Q3 / 2021

Bei dem Spiel triggerte mich einfach der Name des Autors Jacob Fryxelius, der das geniale Terraforming Mars entwickelte. Dieses Spiel hier ist eine Reimplementierung seines inzwischen 10 Jahre alten Spiels „Space Station“. Es hat auf Board Game Geek eine sehr lauwarme Rezeption. Ich bin einfach gespannt, was er daraus jetzt gemacht hat.

Mind MGMT Cover Art

Mind MGMT: The Psyichic Espionage Game

  • Autor: Jay Cormier Sen-Foong Lim
  • Verlag: Off the Page Games
  • Spieler: 1 – 5
  • Zeit: 45 – 75 Minuten
  • Verfügbarkeit: Q3 / 2021

Ein Spiel über Spione mit übernatürlichen psychischen Fähigkeiten, klingt nach einem Setting was ich unbedingt probieren will. Ein asymmetrisches Spiel in dem einer die Mind MGMT Agentur übernimmt, die durch die viele Macht völlig korrumpiert ist, während die anderen Spieler Agenten sind, die die Agentur aufhalten müssen. Das funktioniert hier über hidden movement, ein Genre das ich gerne mag. Ich hoffe Mind MGMT kann dem etwas neues hinzufügen.

Noch nicht genug von Essen-Neuheiten?

Auch Thorsten hat eine Liste der Spiele erstellt, auf die er die Jagd eröffnet hat.

Written by Robert Alstetter
Brettspieler und auch Sammler mit Hang zum Minimalismus - Rollenspieler D&D 5e - Hobbykoch und ProfiEsser - softwarebegeistert - Sportlaie auf dem Mountainbike - MusikkonsumentSo erreicht ihr ihn: Robert@Spielstil.net

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Meinung