SPIELSTIL Rezension

Die Abenteuer des Robin Hood

Ein Spiel entwickelt von Michael Menzel
erschienen bei Kosmos

Sucht man in der International Movie Database nach Robin Hood, werden einem insgesamt 200 Ergebnisse angezeigt. Mit dabei sind nicht nur Filme über den Helden in Strumpfhosen, sondern auch viele einzelne Episoden von diversen Serien. Wer derart verankert in der Popkultur ist, sollte natürlich sein eigenes Spiel haben. Ach, was sage ich, dieser Gentlemen-Verbrecher braucht viele Spiele. Und es gibt sie. Insgesamt 52 Einträge findet man auf Boardgamegeek. Braucht es also tatsächlich ein weiteres Brettspiel mit diesem grünen Kerl? Und kann es etwas, das andere nicht bieten? Wir werden sehen.

Ein freier Mann, der Haus und Hof verteidigt, ist tausend Mal stärker als zehn bezahlte Söldner.

(Robin Hood – König der Diebe)

Spielt man eine Partie die Abenteuer des Robin Hood gilt es zuerst das gebundene Buch zur Hand zu nehmen und die nächste Geschichte einzuleiten. Das passiert nicht nur über die vorzulesende Storyabschnitte, sondern auch darin, die Anweisungen zum Aufbau zu befolgen. Diese können sich schon einmal über mehrere Seiten des Buches hinweg erstrecken. Doch dann sind wir direkt im Spiel und es kann losgehen.

Die Abenteuer des Robin Hood 4

Wunderschön!

Wurden wir darüber aufgeklärt, welche Aufgabe zu bewältigen ist, dürfen wir uns am Zug mit unserer Figur bewegen. Dies funktioniert über die Lauf-Figuren, die dem Spiel beiliegen. Diese legt man an seinen aktuellen Standort an und kann sich so an einen neuen Ort begeben. Dabei ist das Timing wichtig, da wir Wachen erfolgreich umschleichen oder eben rechtzeitig ausschalten sollten, bevor diese uns entdecken.

Kommen wir auf eine der optisch hervorgehobenen Stellen des Spielbretts dürfen wird dieses erkunden. Hierzu lesen wir einfach die zugehörige Passage im Buch. Dabei werden wir immer wieder vor eine Wahl gestellt, die den Ausgang des Textes beeinflusst.

Die Abenteuer des Robin Hood 6

Mal schauen, was uns hier erwartet.

Kämpfe erfolgen dadurch, dass wir Würfel aus dem Beutel ziehen. Ziel ist es, einen weißen Würfel zu ergattern. Unsere Chancen können wir dabei dadurch beeinflussen, dass wir violette Würfel durch Angriffe eliminieren oder durch geschicktes Wegemanagement dafür sorgen, dass mehr weiße Würfel im Beutel landen.

Die Abenteuer des Robin Hood 1

Eine erste Befüllung des Beutels.

Haben wir das Ende einer Geschichte erreicht, werden wir noch einen Epilog im Buch vorfinden. Dabei ist es nicht ganz so wichtig, ob wir gewinnen oder verlieren. Denn es gibt stets einen zweiten Anlauf, der nicht nur durch das eigene Vorwissen erleichtert wird.

Uuudelelly, braucht ihr nen Wahrsager?

(Robin Hood – Disney)

Christian meint:

Vornweg kann ich schon einmal sagen, dass uns die Abenteuer des Robin Hood sehr gut gefallen haben. Es war immer wieder ein schönes Erlebnis, gemeinsam in der Familie zusammenzukommen und zu versuchen, die nächste Aufgabe zu bewältigen. Dabei waren wir nicht immer siegreich, aber auch Rückschläge konnten uns nicht davon abhalten, das Spiel erneut zu wagen. Wobei Spiel vielleicht ein etwas zu weit gegriffener Begriff ist. Denn eigentlich ist die Abenteuer des Robin Hood natürlich erst einmal eines. Eine interaktive Geschichte. Erwartet keine  ausgetüftelte Mechaniken. Denn die braucht dieses Werk nicht.

Die Abenteuer des Robin Hood 7

Unterschiedliche Wege ergeben unterschiedliche Geschichten.

Der Ablauf ist schön geradlinig und für gemütliche Zusammenkünfte (z. B. Familie mit Kindern) gemacht. Wir diskutieren und laufen gemeinsam durch die Welt. Wobei sich das für mich persönlich teilweise dann doch zu sehr wie auf Schienen anfühlt. Denn Autor Menzel weiß genau, wo er uns haben möchte und schiebt uns eben dorthin. Schaffen wir es dann mal nicht seinen Gedanken zu folgen, werden wir uns schwertun ein Abenteuer zu bestehen. So hatten wir beispielsweise in einem Kapitel wundervolle Ideen in die Burg zu gelangen, die allesamt scheiterten, weil der Autor eben einen anderen Weg vorgesehen hatte. Da heißt es dann nur noch weitere Informationen sammeln, aber das Abenteuer ist unlösbar geworden, da zu viel Zeit verstrichen ist. Ja, ich weiß. Der Zeitdruck ist Kernelement und wird benötigt, um einen gewissen Spannungsbogen aufzubauen, aber teilweise steht er sich einfach im Weg.

Die Abenteuer des Robin Hood 3

Eine Erleichterung bestimmte Plättchen zu finden.

Und ja, die Geschichte ist natürlich mehr oder weniger bekannt und nicht gerade ein Meisterwerk der literarischen Kunst. Aber sie schafft es dennoch, jung und alt am Spieltisch zu vereinen. Sie überfordert nicht und vollbringt dennoch, dass wir voll Spannung versuchen, zu einem positiven Ende zu gelangen.

Die Abenteuer des Robin Hood 5

Einfach aber zweckdienlich. Holzscheiben bestimmen wer dran ist.

Dabei ist es natürlich auch immer wieder interessant, was sich hinter den Plättchen des Spielplans befindet. Dieses Element, dass wir schon aus Adventskalendern kennen, schafft es auch hier immer wieder positiv zu überraschen. Zumindest dann, wenn man ein dickes Fell hat, denn ihr werdet das Spiel garantiert beschädigen. Ausgefranste und abgeriebene Plättchen und Spielplanbereiche gehören einfach zu den Abenteuern des Robin Hood dazu. Also ergebt euch diesem Umstand. Ihr werdet ihn nicht ändern können.

Die Abenteuer des Robin Hood 2

Ihr müsst ganz stark sein… Das darf euch nichts ausmachen.

Die Abenteuer des Robin Hood sind eine tolle Möglichkeit des storygetriebenen, kooperativen Spiels innerhalb der Familie. Es ist nichts für Menschen, die ausgeklügelte Mechanismen oder offene Welten haben möchten. Man muss sich ein wenig vom Autor leiten lassen und wird dennoch das Gefühl haben, etwas zu schaffen. Vor allem Kinder ziehen einen im Spiel vollkommen in den Sherwood Forest. Jedoch müssen sie teilweise auch gelenkt werden, damit man nicht feststellt, dass man auf dem Weg zu viel Zeit verloren hat. Die Abenteuer des Robin Hood sind der Inbegriff des Familienspiels für Menschen, die damit leben können, dass es sich abnutzt und eben bespielt aussieht.

Die Abenteuer des Robin Hood von Michael Menzel

Die Abenteuer des Robin Hood - Cover

Ein schönes Spiel mit einer Geschichte, die man fast wie auf Schienen erleben kann. Es gibt etwas zu wenige Wege nach Rom, aber alles in allem eine gute, gemeinsame Qualitätszeit. Zumindest wenn man nicht zu sehr an der Unversehrtheit des Spiels hängt.

  • Erscheint bei Kosmos
  • Für 2 – 4 Spielende und dauert 60 Minuten.
  • Am besten geeignet für Einsteiger

Spielstil – Wertung

8/10
Das gefiel uns
  • Schöne Immersion.
  • Nette Rätselstellungen.
  • Scheitern ist nicht allzu schlimm.
Das nicht so
  • Das Material wird sehr stark in Mitleidenschaft gezogen.
  • Es fühlt sich teilweise an, wie auf Schienen zu fahren.
Hier bekommt ihr „Die Abenteuer des Robin Hood“

Amazon

Hinweis:
Wir haben das Rezensionsexemplar ohne Auflagen gratis vom Verlag bekommen.

Mehr Informationen zu Affiliate Links und Rezensionsexemplaren findet ihr in unserer Übersicht zur Transparenz und in den Bestimmungen zum Datenschutz.

Christian Renkel

Christian liebt Brett- und Videospiele mehr, als ausreichenden Schlaf. Dabei ist ihm am wichtigsten, dass er in der jeweiligen Welt versinken kann. Egal, ob es die geschickte Mechanik oder die überkochende Emotion ist.

So erreicht ihr ihn:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Meinung