Asmodee Neuheiten – Essen 2018

Es gibt so Tage, da öffnet man sein Postfach und es passiert nichts. Es wartet nur der übliche SPAM mit Millionengewinnen, blauen Pillen oder willigen Damen. Und dann gibt es Tage, wie diese. Da liegt eine unscheinbare Mail von der Presse-Abteilung von Asmodee vor. Eine Mail, die dann dafür sorgt, dass der benötigte Kaffee immer kälter wird.

Wir möchten euch die in dieser Mail angekündigten Essen Neuheiten 2018 natürlich nicht vorenthalten. Viel Spaß mit den Pressetexten.
 


7 Wonders – Armada

Mit 7 Wonders Armada, der vierten Erweiterung für 7 Wonders, halten Seeschlachten, Zivilflotten, Forschungsschiffe und Handelsschiffe Einzug in das erste Kennerspiel des Jahres. Mit neuen Werft-Spielplänen für jeden Spieler, Armada-Karten und Insel-Karten, die erkundet werden können bietet diese Erweiterung immensen Spielraum für neue Strategien und Varianten.

7 Wonders Armada erhöht die Interaktion zwischen den Spielern noch einmal deutlich, indem es offene Seekonflikte und Steuern einführt, die nicht auf Nachbarstädte beschränkt sind. Die Spieler müssen durch ihre Flotten neue Möglichkeiten der Kartennutzen einplanen.

TIPP: Einschätzung – Zum Glück eine Erweiterung für ein Spiel, das ich nicht habe. Wieder Geld gespart.

A Tale of Pirates

In A Tale of Pirates sind die Spieler Teil einer Piratencrew, die mit ihrem Schiff zu einem fantastischen Abenteuer aufbricht. Dabei gilt es, sich in diesem hektischen, kooperativen Spiel unterschiedlichen Herausforderungen zu stellen, wie Verfolgern zu entkommen oder das Schiff vor Seeungeheuern zu schützen. A Tale of Pirates spielt in Echtzeit und leitet die Spieler durch verschiedene Szenarien, die zusammen eine große Geschichte der Abenteuer auf hoher See erzählen. Neben dem fesselnden Ablauf und dem beeindruckenden 3D-Schiff kommt das Spiel mit einer kostenlosen App, die alle Regeln erklärt, den Spielaufbau erläutert und während der Partie Ereignisse einspielt sowie die Zeit steuert.

TIPP: Einschätzung – Ein Spiel, das mich optisch überhaupt nicht anspricht. Es wirkt auf mich zu abstrakt, als dass es ein tolles Piratenabenteuer sein könnte. Aber… Es wäre nicht das erste Mal, dass ich mich irre.

Bears vs. Babies

Von den Machern der Exploding Kittens darf man fraglos keine politisch korrekten Spiele erwarten. Daher sollte niemand überrascht sein, dass man in Bears vs. Babies natürlich die Bären (und andere Bestien) verkörpert. Genauer gesagt versucht jeder Spieler möglichst schlagkräftige Bestien-Armeen aufzubauen, um dann gegen die brutalen Babyhorden zu kämpfen. Nur der bärenstärkste kann in dieser unbarmherzigen Schlacht gewinnen – und die angreifenden Babies fressen. Natürlich gewinnt, wer sich am Schluss die meisten Babies einverleibt hat. Guten Appetit!

TIPP: Einschätzung – Könnte ein politisch unkorrekter Spaß werden… Oder total belanglos sein… Oder irgendwie beides…

Bucket of Doom

Du kennst das: Ein selbstmordgefährdeter Wal hat dich runtergeschluckt und du hast nur einen Glückskeks dabei… Nein? Oder das: Du bist voll auf Steroiden 100 Meter in vier Sekunden bei den Olympischen Spielen gelaufen und siehst die Dopingtester auf dich zukommen. Du hast zufälligerweise eine Barry White-CD in der Tasche… Auch nicht? Dann versuche Bucket of Doom. Darin ziehen die Spieler Objektkarten, wobei von der Zahnfee bis zum Überraschungsei alles dabei sein kann. Dann wird eine Verderbenskarte gezogen, auf der eine bedrohliche Lage geschildert ist. Jetzt sucht sich jeder Spieler eines seiner Objekte aus und erzählt, wie ihm damit die Flucht aus der Kalamität gelingt. Die Runde bestimmt dann den originellsten Fluchtplan und weiter geht es.

TIPP: Einschätzung – Nicht mein Humor.

Burg Kritzelstein

In Burg Kritzelstein wird gewürfelt und gezeichnet. Jeder möchte eine besonders tolle Burg errichten, indem er Mauern, Türme und natürlich die Bewohner der Burg zeichnet. Allerdings führt hier das Würfelergebnis nicht direkt zum Bauerfolg. Die Würfel bringen Rohstoffe, und jeder entscheidet selbst, in welche Teile der Burg diese investiert werden sollen. Erst wenn alle benötigten Rohstoffe vorhanden sind, darf gezeichnet werden. Würfelwurf um Würfelwurf entsteht eine Burg, wo vorher nur dünne Striche waren. So ist Burg Kritzelstein auch optisch ein Genuss, bei der zwei bis vier Spieler ihrer Burg beim Wachsen zusehen können. Und mit zwei Varianten, können sowohl kleine als auch große Baumeister dieses Spiel genießen.

TIPP: Einschätzung – Das könnte ein interessanter Titel für unsere Familienspielabende sein.

Coco Papagei

Coco Papagei ist Respektlosigkeit, politische Unkorrektheit und dreckiger Humor in einer Schachtel. Das Spiel besteht aus 600 unglaublichen Frage- und Antwortkarten von denen jeder Spieler zu Beginn einige Antwortkarten erhält. Ein erster Spieler zieht und liest eine der 120 Fragekarten laut vor. Die Frage oder der Satz auf der Karte enthält eine Lücke. Die anderen Spieler legen verdeckt passend eine Antwortkarte, um den Satz oder die Frage zu vervollständigen. Jede Kombination wird einzeln von dem Question-Master laut vorgelesen und die seiner Meinung nach beste Kombination erhält einen Punkt. Ausgefallene, verrückte, trotzdem lustige und manchmal grenzwertige Kombinationen von Frage und Antwortkarten machen den Reiz und Spaß dieses schwarzhumorigen Spiels aus.

TIPP: Einschätzung – Ich habe bereits viele Spiele dieser Art ausprobiert. Ich glaube nicht, dass Coco Papagei mich zum Fan machen wird.

Codenames XXL

Ihr wollt eine Runde Codenames mit so vielen Leuten wie möglich spielen? Inklusive der kurzsichtigen Oma? Bei Codenames XXL sieht jeder alles, dank der doppelt so großen Karten. Auch in der XXL-Version des zum Spiel des Jahres 2016 gewählten Party-Wortspiels geben die Geheimdienstchefs ihren Teams abwechselnd Hinweise, die aus einem einzigen Wort bestehen. Ein Hinweis kann sich auf mehrere Wortkarten auf dem Tisch beziehen. Darum ist mehrdeutiges Um-die-Ecke-Denken gefragt. Die Ermittler versuchen zu erraten, welche Wörter ihr Geheimdienstchef gemeint hat. Aber Vorsicht. Wählt ein Team den Attentäter hat es sofort verloren. Das Team, das als erstes alle seine Agenten findet, gewinnt.

TIPP: Einschätzung – Hier bleib ich beim Standardspiel. Das reicht mir vollkommen.

Concept Kids – Tiere

Concept Kids – Tiere ist eine speziell für Kinder ab vier Jahren entwickelte, kooperative Version des bekannten und zum Spiel des Jahres nominierten Spiels Concept. In diesem Beschreibungs- und Wortspiel müssen die Kinder gemeinsam einem anderen Spieler ein Tier beschreiben. Dazu dürfen sie aber nur die Symbole auf dem schön und einfach gestalteten Spielbrett nutzen. Bei der Wahl der Symbole dürfen sich die Kinder helfen und der Ratende hat so viele Versuche, wie er möchte. Concept Kids – Tiere bringt das besondere und raffinierte Spielprinzip von Concept zu den kleinsten und fördert so mit viel Spaß das abstrakte Denken.

TIPP: Einschätzung – Dafür dürfte unser Junior bereits zu groß sein. Für Eltern mit kleineren Kindern vielleicht interessant.

Cortex+

Die Herausforderung für Gehirn, Gedächtnis und Reaktionsvermögen geht weiter. Mit Cortex+ können sich die Spieler in neun neuen, verschiedenen Aufgabenarten, die alle Gehirnfunktionen auf die Probe stellen: Tast-Herausforderung, Seltenheit, Lücke, Spiegelung, Zahnrad und mehr. Cortex trainiert spielerisch den Geist ebenso wie die Reaktionsfähigkeit. Denn nicht nur die richtige Lösung der kniffeligen Aufgaben ist gefragt, sondern auch Schnelligkeit. Denn nur wer als Erster die richtige Lösung nennt, kann eine Karte und letztendlich auch das Spiel gewinnen. Und wer es besonders herausfordernd mag, kann die Aufgaben von Cortex+ auch mit den anderen Cortex Versionen kombinieren.

TIPP: Einschätzung – Liest sich wie ein analoges Wario Ware. Könnte in der richtigen Gruppe lustig sein. In der anderen eher nervig.

Custom Heroes

Mit Custom Heroes kommt ein neuartiges Element in das Genre Stichspiel: das Card-Crafting. Durch Aufwertungen können die Spieler ihre ausgespielten Karten verbessern, Spezialeffekte erhalten und die Werte der Karten modifizieren. So verbessern sie ihre Möglichkeiten als Erste alle Karten auszuspielen und die Runde zu gewinnen. Doch müssen sie bedenken, dass in der Folgerunde alle Karten mit Aufwertungen gemischt und neu verteilt werden. In nur sechs Runden kämpfen die Spieler so um Siegpunkte und den ultimativen Sieg. Custom Heroes ist eine clevere Mischung aus einfachen Regeln mit vielen Möglichkeiten und Abwechslung.

TIPP: Einschätzung – Eine interessante Mischung von bekannten Mechaniken. Ich werde wohl einen Blick riskieren.

Der Herr der Träume

Ohne Pressetext, dafür aber mit Bild.

TIPP: Einschätzung – Shut up and take my money! Um Stuffed Fables schleiche ich bereits seit längerem herum. Das Szenario und das tolle Aussehen haben sich bereits einen Platz in meinem Herzen reserviert! Jetzt muss nur noch das Spiel stimmen.

Detective Stories – Das Feuer in Adlerstein

Ein folgenschwerer Brand in der Stadt Adlerstein fordert ein Menschenleben. Wegen Brandstiftung mit fatalen Folgen wird ein Journalist angeklagt. Er sammelte zahlreiche Beweise mit dem Ziel, seine Unschuld zu beweisen.Du musst ermitteln, ob er die Wahrheit sagt, und den wahren Verbrecher finden. Das Spiel ist als realistischer Kriminalfall angelegt und erfordert Untersuchungen ähnlich denen, die von der Kriminalpolizei im wirklichen Leben durchgeführt werden. Das Spiel findet mit realen Gegenständen und Objekten statt (es ist kein Kartenspiel!). Internetzugang und ein Facebook-Account sind erforderlich!

TIPP: Einschätzung – Das könnte was werden! Mein Interesse ist schon mal geweckt. Aber ob die Entscheidung bzgl. des Facebook Accounts so gut war?

Der unvollendete Fall von Holmes

In diesem Escape Spiel werden die Spieler nach London in das Viktorianische Zeitalter geschickt, um einen mysteriösen, bis heute ungeklärten Mordfall zu lösen, der vom berühmtem Sherlock Holmes begonnen, aber nicht abgeschlossen wurde. Das Spiel enthält einen virtuellen Anteil, der eines Mobilgeräts (Smartphone/Tablet) bedarf, sowie die realen Gegenstände – die Spuren eines schweren Verbrechens, die bis zum heutigen Tag überlebt haben. Die Spieler werden herausgefordert, verschiedene Arten von Rätseln zu lösen, um auf die nächste Stufe zu gelangen. Es handelt sich um eine Mischung aus einem interaktiven Computerspiel und einem echten Live-Escape-Game, die miteinander verbunden sind.

TIPP: Einschätzung – Klingt auch ganz gut. Hoffentlich wieder ein positives Escape Room Erlebnis. Von den letzten getesteten war ich recht enttäuscht.

Die Welt von SMOG: Aufstieg von Moloch

Die Welt von SMOG: Aufstieg von Moloch ist ein spannendes Abenteuer, das in mehreren Kapiteln gespielt wird. Die Geschichte kann sich in eine Vielzahl verschiedener Richtungen entwickeln, um sicherzustellen, dass keine zwei Kampagnen jemals gleich sind. Ein Spieler übernimmt dabei die Rolle der Nemesis, die den Kult lenkt, während sich die anderen Spieler als Gentlemen des Einhorn-Clubs gegen ihn stellen. Zwischen den einzelnen Kapiteln erhalten die Spieler die Möglichkeit, die Gaben und Spezialfähigkeiten ihrer Gentlemen zu verbessern. Sie werden alle zusätzliche Hilfe brauchen, die sie bekommen können, um es mit den Dienern der Nemesis aufzunehmen. Die deutsche Auflage von Die Welt von SMOG: Aufstieg von Moloch wird deutschlandweit exklusiv in den Asmodee Flagshipstores erhältlich sein.

TIPP: Einschätzung – Ein Spiel mit Geschichte, die sich in verschiedene Richtungen entwickeln kann? Das werde ich mir näher anschauen müssen.

Discover: Zu unentdeckten Landen

Entdeckt ein Spiel voller überraschender Wendungen, spannenden Abenteuern und einzigartigen Geschichten. Discover: Zu unentdeckten Landen bringt zwei bis vier Spieler in eine unbekannte Welt. Anders als bei üblichen Spielen ist jedes Exemplar von Discover: Zu unentdeckten Landen einzigartig. Das Unique Game Prinzip bedeutet, das eine einzigartige Mischung aus Umgebungen, Charakteren, Handlungssträngen, Gegenständen und Feinden in jedem Exemplar von Discover zu finden ist. Euer Hauptziel besteht darin, am Leben zu bleiben und die Geschichte zu entwirren.
Jeder Spieler, der bis zum Ende der Partie überlebt, gewinnt das Spiel.

TIPP: Einschätzung – Unique Games? Zum Glück gehöre ich nicht zu den Komplettisten, die werden hier wahrscheinlich wahnsinnig. Aber mein Interesse ist geweckt. Das muss ich im Auge behalten.

Dixit 10th

Vor zehn Jahren erschien das überraschende, bezaubernde und stimmungsvolle Spiel Dixit, in dem Freunde und Familien gemeinsam auf eine ganz neue und kreative Art miteinander spielen können. Pünktlich zu diesem Jubiläum erhält das als Spiel des Jahres 2010 ausgezeichnetet Dixit eine neue Erweiterung. Dixit: 10th Anniversary enthält, 84 neue Karten, die direkt in das Spiel integriert werden können. Das Besondere daran: Alle Illustratoren früherer Erweiterungen wurden eingeladen, um ein weiteres Mal ihre Ideen und Kreativität in wundervolle Illustrationen zu gießen. Mit Erinnerungen an Geschichten und Mythen aus aller Welt führt ihre kombinierte Kunst zu einem erstaunlichen Ergebnis. Lasst euch erneut in den Dixit-Zauber versetzen und erlebt eine neue und erstaunliche Reise, die weit über eure Vorstellungskraft hinausführt.

TIPP: Einschätzung – Dixit konnte mich noch nie reizen.

Fruit Ninja

Als Ninja-Anwärter unter dem ehrwürdigen Sensei hast du gelernt, Früchte gekonnt in Scheiben zu schneiden. Nun sollst du die hohe Kunst der Kombos meistern. Schärfe deine Klingen und Reflexe, um im richtigen Moment die Früchte zu zerteilen und die bestmöglichen Kombos zu erzielen. Welche Karte fehlt denn noch auf dem Kombostapel? Melone? Banane? Ananas? Schnell wird aus den eigenen Handkarten eine Frucht rausgesucht, hingelegt und … sofort bei den anderen geschaut. Hat noch jemand eine Kiwi ausgelegt? Dann flugs nach dem Katana des Sensei greifen, sonst gibt es Minuspunkte. Perfektioniere deine Fähigkeiten und werde zum Kombo-Meister!

TIPP: Einschätzung – Bereits getestet. Hier findet ihr die Rezension.

Gizmos

In diesem verrückt-genialen Spiel von CMON sammeln die Spieler farbige Energiekugeln aus dem famosen Energiespender, um die spektakulärsten Gizmos zu bauen (Normalos würden sie „Erfindungen“ nennen). Durch die Aktionen Speichern, Sammeln, Bauen und Forschen füllt ihr eure Labors mit immer mehr verrückten Erfindungen. Wer seine Gizmos am cleversten kombiniert und mit verzwickten Kettenreaktionen die meisten Siegpunkte generiert, wird den 1. Platz ergattern. In jeder Partie gibt es neue, noch erstaunlichere Kombinationen zu entdecken.

TIPP: Einschätzung – Erst dachte ich, dass ich das nicht brauche. Aber da sind Murmeln dabei! Ich werde es mal anspielen, wenn sich die Gelegenheit ergibt.

Der eiserne Thron 2. Edition – Mutter der Drachen

Überquert das Meer mit der Erweiterung Mutter der Drachen für Der Eiserne Thron: Das Brettspiel – Zweite Edition. Diese Erweiterung beinhaltet einen Essos-Nebenspielplan der Freien Städte und eine Eyrie-Auflage sowie neue Charaktere und Mechaniken, um das Haus Targaryen und das Haus Arryn einzuführen. Wenn ihr euren Anspruch auf den Eisernen Thron geltend macht, könnt ihr mit dem neuen Vasallenmechaniker andere Häuser zu eurer Sache rufen oder sogar die Eiserne Bank von Braavos um Hilfe bitten.

TIPP: Einschätzung – Ich habe mein Grundspiel verkauft. Es kommt viel zu selten auf den Tisch. Zum Glück, wieder Geld gespart.

Holding on: Das bewegte Leben des Billy Kerr

Dieses kooperative, ernsthafte und einfühlsame Spiel lädt die Spieler zu einer ganz besonderen Erfahrung ein. Als Pfleger im Krankenhaus haben sie Teil an dem außergewöhnlichen Leben einer gewöhnlichen Person an ihrem Lebensabend und müssen sich um den Patienten kümmern. In Holding On: Das bewegte Leben des Billy Kerr müssen die Spieler zusammenarbeiten, sich angemessen um Billy kümmern, auf medizinische Notfälle reagieren und das Vertrauen des Patienten gewinnen. Im Verlauf der zehn zusammenhängenden Szenarien, müssen sie die Bruchstücke seiner Lebenserinnerungen zusammensetzen und so immer mehr über Billys sorgenschwere Vergangenheit erfahren. Holding On setzt sich einfühlsam mit einer ernsten Thematik auseinander und führt die Spielern so an das Thema heran. Erleben und Austausch stehen dabei im Vordergrund.

TIPP: Einschätzung – Der Titel ist auf meiner must-have-Liste. Ungewöhnliche, wahrscheinlich auch unangenehme Thematik. Das verspricht wieder mal ein neues Spielerlebnis zu werden.

Jungle Speed Kids

Jungle Speed Kids ist eine kindgerechte Version eines der erfolgreichsten Reaktionsspiele der Welt. Im Herzen des Dschungels schläft der Löwe. Das ist die Chance, die anderen Tiere in Sicherheit zu bringen. Dazu müssen die Spieler nach und nach Karten mit Tieren aufdecken, sich einprägen und dann wieder umdrehen. Sobald ein Spieler meint, zu wissen wo sich ein zu der gerade aufgedeckten Karte passendes Tier verbirgt schnappt er sich das Totem und zeigt auf die Karte. Doch Vorsicht vor zu schnellem Schnappen. Denn ist die Wahl falsch, wird der Spieler eine Zeitlang eingefroren. Wer die meisten Tierpaare findet bevor der Löwe erwacht, gewinnt dieses rasante Merk- und Reaktionsspiel.

TIPP: Einschätzung – Nicht mein Ding.

Just One

Just One ist ein kooperatives Partyspiel, bei dem alle zusammen gegen das Spiel spielen. Das Ziel ist es, gemeinsam möglichst viele der 13 geheimen Wörter zu erraten. In jeder Runde versucht einer als aktiver Spieler ein geheimes Wort zu erraten. Dabei helfen die anderen Spieler indem sie geheim und ohne sich abzusprechen je einen Hinweis auf ihre Tafeln schreiben. Hier ist Kreativität gefragt, denn derselbe Hinweis darf nicht von zwei Spielern gleichzeitig aufgeschrieben werden. Gibt es zwei oder mehrere identische Hinweise, sind sie ungültig und der aktive Spieler bekommt sie nicht zu sehen. Am Ende der Partie werden alle erratenen geheimen Wörter zusammengezählt und das Spielergebnis ermittelt.

TIPP: Einschätzung – Könnte lustig oder eher nervig sein. Wie jedes Partyspiel.

Kero

Im Jahr 2471 hat sich die Welt verändert. Stämme ziehen durch das Land, immer auf der Suche nach Ressourcen, Nahrung, Verbündeten und vor allem Treibstoff für ihre großen Trucks. Doch Kero ist rar geworden und ohne es können die Stämme ihre Trucks nicht losschicken. Nur mit ihren Fahrzeugen können sie die Umgebung erkunden, neue Gebiete erobern, Ressourcen sammeln, um ihr Lager auszubauen oder Hilfe der örtlichen Tuareks erlangen. Zwei dieser Stämme wetteifern nun um die Kontrolle über die bedeutendsten Gebiete. Welcher von ihnen wird weit genug fahren können, bevor ihm das Kero ausgeht? Kero ist ein schnelles Würfelspiel für zwei Personen. Darin versuchen die Spieler so schnell wie möglich die Ergebnisse zu erwürfeln, die sie jeweils brauchen. Dabei gilt es, genau abzuschätzen, wie lange sie ihr Glück versuchen oder wann sie besser aufhören. Denn das kostbare Kero wird in ihren Trucks als Sanduhr dargestellt. Ist diese komplett abgelaufen, ist der Tank leer und der Zug zu Ende.

TIPP: Einschätzung – Push your Luck mit Endzeitszenario? Wo soll ich unterschreiben?

KeyForge: Ruf der Archonten

KeyForge: Ruf der Archonten ist das weltweit erste Unique Deck Game. Jedes einzelne Archonten-Deck, mit dem ihr spielt, ist wirklich einzigartig. Wer ein Archonten-Deck besitzt, ist die einzige Person mit Zugang zu genau diesem Deck und seiner einmaligen Kombination von Karten. Unglaublicherweise gibt es in nur dem ersten Set von KeyForge: Ruf der Archonten, mehr als 104.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000 mögliche Kombinationen von einzigartigen Decks. Das Spielen mit dem KeyForge: Ruf der Archonten Starter Set ist nur der Anfang deiner Abenteuer. Du kannst dein Arsenal mit Keyforge: Ruf der Archonten – Archonten-Decks erweitern, von denen jedes ein komplettes Spielerlebnis ohne Deckbau oder Booster bietet. Jedes Archonten Deck ist ein Unikat und kann nicht verändert werden. Jedes Unique-Deck hat einen eigenen Namen und Archonten und ist mit einer eigenen einzigartigen Mischung aus Karten, Taktiken und strategischem Potential gefüllt. In jedem Spiel findest du deine einzigartige Chance – die Chance, der Beste der Welt zu werden, wenn du dein Deck spielst.

TIPP: Einschätzung – Ich weiß nicht, was ich da gerade gelesen habe. Magic mit vorgegebenen, zufällig zusammengestellten Decks? Hat man dann Glück, wenn man zufällig das richtige kauft? Vielleicht ist wenigstens das Spiel gut. Trotz des Hype-Trains.

Les Poilus – Zu Befehl

Das kooperative Spiel Les Poilus, welches sich auf intensive und respektvolle Art mit den Schrecken des ersten Weltkriegs befasst, erhält mit Zu Befehl eine Erweiterung. Darin wird die Dramatik der Situation in der Gruppe durch diverse Einsätze noch verstärkt. Diese Einsätze stellen die Spieler vor neue Herausforderungen, die es zu bestehen gilt, wobei manche sogar helfen, diese schweren Zeiten durchzustehen. Fortgeschrittene Spieler werden auf die Probe gestellt, während unerfahrene Spieler mit den einfachen Einsätzen einen schnellen Einstieg finden. So regt Les Poilus weiter zum Nachdenken über die Wirren und Schrecken von Krieg an.

TIPP: Einschätzung – Wieder eine Erweiterung für ein Spiel, das ich nicht habe. Geld ge… ach… wie oben halt.

Moomery und Visioo

Einfache Regeln, kurze Spieldauer und viel Spaß für die ganze Familie, das sind die Zutaten von gleich zwei Such- und Merkspielen: Visioo und Moomery. In beiden Spielen müssen so schnell wie möglich die passenden Karten gefunden werden. Visio setzt dabei auf viele verschiedene Symbole auf den Karten und deckt so lange Karten in eine Auslage, bis ein Pärchen gefunden ist. Bei Moomery bilden die Karten einen verdeckten Stapel und die Spieler müssen sich merken, welche Karten doppelt vorkommen. Beide Spiele sind handlich, schnell gespielt und bringen wirklich jeden an den Spieltisch.

TIPP: Einschätzung – Nein… Nein… Nein… Nicht meins.

Newton

Das 18. Jahrhundert war das Zeitalter bedeutender wissenschaftlicher Entdeckungen und der Forschung. Viele große Wissenschaftler lebten in dieser Zeit, allen voran Sir Isaac Newton. Er ist es auch, in dessen Fußstapfen die jungen Gelehrten in Newton treten möchten. In diesem strategischen Spiel müssen sich die Spieler voller Hingabe in die Forschung stürzen, durch Europa reisen, dort Städte, Universitäten und Kulturstätten besuchen, um zum angesehensten Gelehrten zu werden. Dazu nutzen sie Aktionskarten, erwerben neue Karten und arbeiten sechs Runden lang an ihren Experimenten, Erfindungen und der Finanzierung ihres Werdegangs. Auch die Unterstützung eines etablierten Meisters, der seine Weisheit mit ihnen teilt, bringt sie in ihrer Ausbildung voran. Am Ende wird einer aus der Menge hervorstechen, wie einst der große Newton.

TIPP: Einschätzung – Hier werde ich sehr hellhörig. Ein Spiel, das ich unbedingt spielen möchte.

Nyctophobia

Nyctophobia ist die Angst vor der Dunkelheit. Angst vor dem, was wir nicht sehen können, was auf uns lauert. Mit Nyctophobia: Die Gejagten können sich Spieler nun diesem Gefühl der Beklemmung stellen und in einem kooperativen Spiel anders erfahren. Dieses experimentelle Brettspiel bietet eine komplett neue Art, ein Spiel zu erleben. Bis zu vier Spieler müssen gemeinsam einem Killer entkommen, der sie im stockfinsteren Wald verfolgt. Der Clou: Die Flüchtenden spielen mit Dunkelbrillen; sie sehen nichts und müssen sich auf ihren Tastsinn und ihre Kommunikation untereinander verlassen, um den Weg hinaus zu finden. Nur der Jäger kann die Situation sehen und seine Beute verfolgen. So geht es ums Überleben und die Flucht aus der Dunkelheit.

TIPP: Einschätzung – Immer, wenn man denkt, dass man alles bereits gesehen hat, kommt solch ein Spiel daher. Das muss ich ausprobieren. Auch, wenn ich danach vielleicht extrem enttäuscht bin. Aber die Hoffnung auf etwas Besonderes ist da!

Orbis

Die Welt liegt verlassen und leer vor euch. Ganze Landstriche drohen der Vergessenheit anheim zu fallen und nur ihr könnt sie wieder zu neuer Pracht erheben. Ihr könnt die Landschaften nutzen, um eure Welt zu erschaffen. Denn ihr seid Götter! Orbis ist ein taktisches Spiel in dem die Spieler die Rolle von Göttern übernehmen, die versuchen, die besten Welten zu erschaffen. Durch die Nutzung von Ländern, die im Äther verloren gegangen sind, sammeln die Spieler Anhänger, um sie für noch fruchtbarere Länder einzusetzen. So erschaffen sie nach und nach ihre Welt. Einschränkungen gelten für die Platzierung der Landschaften in der Region, wodurch jede Entscheidung schwieriger wird als die vorhergehende. Der Schlüssel zum Sieg liegt darin, am Ende des Spiels die meisten Schaffenspunkte zu haben. Nach nur fünfzehn Runden endet das Spiel, wenn alle Spieler ihre Welt erschaffen haben. Dann werden die Schaffenspunkte berechnet, Bonusplättchen vergeben und ein Gewinner gekrönt. Orbis ist ein wunderschön einfaches und doch strategisches Spiel, das jedes Mal anders ist wenn ihr es spielt.

TIPP: Einschätzung – Bunt und voller Hex-Felder. Ich werde mich gegen keine Partie sperren, aber so richtig angesprochen fühle ich mich auch nicht.

Pandemie – 10 Jahre

Das klassische kooperative Spiel feiert in diesem Jahr 10-jähriges Jubiläum. Und mit dieser wunderschön gestalteten Ausgabe des Spiels werdet ihr die Menschheit stilvoll retten. Mit einer maßgeschneiderten Metallbox, Spielfiguren aus Kunststoff, Komponenten aus Holz und ein völlig neues Kunst- und Grafikdesign. So stilvoll wurde die Menschheit noch nie gerettet. Ihr und euer Team seid noch immer die einzigen, die den tödlichen Krankheiten im Wege stehen, welche die Welt bedrohen, und ihr müsst zusammenarbeiten, um eine Katastrophe abzuwenden. Wieder einmal liegt das Schicksal der Menschheit in euren Händen.

TIPP: Einschätzung – Pandemie? Nie wieder! Ich hatte es mal geliebt, aber jetzt kann ich es nicht mehr sehen.

Pandemie – Der Untergang Roms

Pandemic: Untergang Roms bleibt der stolzen Tradition der preisgekrönten Pandemic-Serie, gemeinsam gegen Gefahren zu bestehen, treu und verwandelt das charakteristische kooperative Krisenmanagement-Spiel in die Verteidigung einer der größten Zivilisationen der Geschichte. Statt gegen Krankheiten, tretet ihr gemeinsam gegen das Einfallen aggressiver Barbarenstämme an. Deren Krieger wandern durch die Städte und Dörfer des Reiches, sie unbeachtet, werden sie umliegende Städte plündern und sich auf den Weg nach Rom selbst machen. Als respektable Mitglieder der römischen Gesellschaft müsst ihr Soldaten der römischen Legion versammeln, sie durch das Imperium führen und die einfallenden Horden mit einem Set von besonderen Würfeln bekämpfen. Zusammen mit einem Solospieler-Modus und der Roma Caput Mundus bringt Pandemic: Untergang Roms neue Arten, den kooperativen Spielehit zu erleben.

TIPP: Einschätzung – Vergesst mein Geschwätz von gerade eben. Hier schrillen zwar alle Pandemie-Alarmglocken, aber gleichzeitig schreit alles nach “Muss ich haben!”.

Planet

In wunderschön gestaltetem Spiel Planet konstruiert jeder seinen eigenen Planeten. Dieser liegt handlich in 3D-Form vor und ist anfangs öd und leer. Doch in jeder Runde kommt ein Landschaftsteil mit unterschiedlichen Geländen hinzu. Ob man einen eher gemäßigten Waldplaneten mit viel Wasser baut oder lieber einen heißen Wüstenplaneten, liegt in der Hand jedes Spielers. Wohin die Reise gehen soll, hängt vom persönlichen Spielziel ab – und von der Art der Tiere, die einen passenden Lebensraum suchen. Denn was hilft die tollste Sumpflandschaft, wenn nur Eisbären und Klapperschlangen eine Heimat suchen. Nach zwölf Runden ist der Planet fertig und die Konstrukteure dürfen ruhen und sich an ihrer Welt und den darauf lebenden Tieren erfreuen. Planet ist ein Spiel für die ganze Familie, mit kurzen Regeln und ganz besonders ansprechendem Spielmaterial.

TIPP: Einschätzung – Das kommt auf meine Liste. Sieht interessant aus. Hoffentlich ist der optische Effekt nicht nur die Kaschierung eines einfachen Legespiels.

Railroad Ink – Tiefblau und Knallrot

Railroad Ink ist ein „Roll & Write“-Spiel, das Thema und Spielspaß kombiniert. In gleich zwei Editionen, Tiefblau und Knallrot, macht Railroad Ink die Spieler zu Straßen- und Schienenplanern. Beide enthalten das identische Grundspiel, in dem die Würfel die möglichen Wege vorgeben. Jede Version bringt aber eine jeweils unterschiedliche Erweiterung gleich mit. In Tiefblau können zusätzlich See- und Flusswürfel hinzugenommen werden, die das Bauen komplexer, aber auch punkteträchtiger machen. In Knallrot sorgen Lava- und Meteorwürfel für unerwartete Störungen. Für alle, die es auch etwas chaotischer und weniger planbar haben, ist Knallrot somit genau richtig. Wer mit mehr Personen spielen will, erhält mit der jeweils anderen Version nicht nur zusätzliche Würfel, sondern auch die Erweiterung für 7-12 Spieler.

TIPP: Einschätzung – Eigentlich genau mein Ding. Ich hoffe nur, dass ich nicht allzu komplex malen muss. Aber, wenn ich die Symbole so sehe befürchte ich das Gegenteil…

Rising Sun – Entfesselte Kami

Die Kami sind nicht mehr damit zufrieden, nur die Verehrung der japanischen Klane zu empfangen. Sie sind auf die Erde zurückgekehrt, um selbst Einfluss auf den Krieg der Klane gegen den Shogun zu nehmen. Mit der Rising Sun: Kami Unbound Erweiterung können die mythologischen Götter wie nie zuvor an der Schlacht teilnehmen. Diese Erweiterung erhält das neue Jahreszeitkarten-Set „Gebirge“. Wie jedes andere Set kann es verwendet werden, indem es beim Spielaufbau den Basis-Jahreszeitkarten hinzugefügt wird (siehe Seite 9 der Rising Sun-Spielregel). Auch wenn das Gebirge-Set entwickelt wurde, um besondere Kombinationen mit den Entfesselten Kami zu ermöglichen, kann es auch ohne die neuen Regeln verwendet werden. Andersherum können die Entfesselten Kami auch mit jedem anderen Set kombiniert werden.

TIPP: Einschätzung – Wieder eine Erweiterung zu einem Grundspiel, das ich nicht habe. Den Rest kennt ihr bereits.

Shadows of Amsterdam

Das Amsterdam der Gegenwart. Ein Verbrechen wurde verübt, doch die Ermittlungen der Polizei laufen ins Leere. Ein anonymer Auftraggeber hat eure Detektei engagiert, um in dem Fall zu ermitteln. Doch eure Rivalen sind ebenfalls an der Sache dran, also solltet ihr keine Zeit verlieren. Euer Informant führt euch durch die Stadt, indem er euch geheime Botschaften in Form von Bildern schickt. Jedes Bild enthält Hinweise auf den nächsten Zielort … Entschlüsselt sie schneller als eure Rivalen, folgt den Hinweisen durch die Stadt und sammelt als erstes Team drei Beweise für den Auftraggeber, um die Belohnung zu kassieren und das Spiel zu gewinnen! Die Polizei will nicht, dass ihr euch in den Fall einmischt, also geht ihr lieber aus dem Weg! Wenn sie euch beim Rumschnüffeln erwischt, wird sie euch hinter Gitter bringen und euren Rivalen einen leichten Sieg bescheren. Shadows – Amsterdam ist ein Echtzeit-Wettstreit zwischen zwei Detekteien. Ein Spieler jedes Teams schlüpft in die Rolle eines Informanten und versucht, das eigene Team mithilfe von Bildkarten zu verschiedenen Beweisstücken auf dem Spielplan zu führen. Die Detektive seines Teams müssen die erhaltenen Hinweise richtig deuten und den Fall vor den lästigen Rivalen lösen, um die fette Belohnung zu kassieren und den Sieg nach Hause zu bringen!

TIPP: Einschätzung – Klingt sehr interessant. Das muss ich spielen.

Snow Time

Einmal im Jahr trägt der alte, heilige Baum süße Früchte. Diese zu ernten, ist eine ganz besondere Ehre, die nur den Champions der umliegenden Dörfer vorbehalten ist. In Snow Time verkörpern die Spieler diese Champions, die um die Früchte und das Mana des Baumes wetteifern. Durch Würfel entscheidet sich jede Runde, an welchen Ästen Früchte wachsen, die Spieler nutzen verdeckt Karten und zeigen so, auf welcher Ebene des Baumes sie sind. Wer sich dann direkt unter einem anderen Champion befindet, wird vom Baum gestoßen. Nur wer alleine auf einem Ast ist, kann die Früchte ernten. So entsteht ein wildes, taktisches Rennen um die besten Plätze auf dem Baum und die ultimative Ehre des Sieges.

TIPP: Einschätzung – Verdeckt Karten legen und andere einschätzen war noch nie mein Mechanismus. Vielleicht klappt es ja bei Snow Time, dass der Funke überspringt.

Solenia

Vor tausenden von Jahren verlor der Planet Solenia seinen Tag-Nacht-Zyklus. Seit dieser Zeit liegt die nördliche Hemisphäre im Dunkeln, während auf der südlichen Seite die Sonne scheint. Doch durch Handel und Transport gelingt es den Bewohnern, zu überleben und ihre Welt auszubauen. In Solenia müssen die Spieler nun diese Aufgabe übernehmen, Waren mit dem Luftschiff von der Nachtseite zur Tagseite zu liefern und umgekehrt. In mehreren Runden spielen sie dazu Karten von der Hand, übernehmen fliegende Produktionsinseln oder Städte, erfüllen Aufträge und bewegen das Luftschiff. Wer nach nur 16 Karten die meisten Goldsterne sammeln konnte, ist der Sieger in diesem raffinierten Spiel mit Licht und Dunkelheit.

TIPP: Einschätzung – Bleibt unter Beobachtung. Klingt gar nicht mal so schlecht. Wenn jetzt nur noch die richtigen Mechanismen vorhanden sind.

Sword & Sorcery – Das Portal der Macht

Die epische Kampagne hat in Sword & Sorcery: Unsterbliche Seelen begonnen, in Das Portal der Macht geht sie weiter. Die Helden brauchen auf zu den mächtigen Gipfeln der Donnerberge im Norden des Königreiches. Dort gibt es Gerüchte über einen geheimen Kult, der nach dem Ende der Welt trachtet. Doch in den Tunneln unter dem Gebirge lauert ein weit schlimmerer Feind. Mit neuen Spielplänen, Schätzen, Monstern, Ereignis- und Emporium-Karten können die Spieler noch mehr Abwechslung in dieses Abenteuerspiel bringen. Außerdem kommen in Das Portal der Macht vier neue Abenteuer, die wesentlich länger sind als diejenigen in Sword & Sorcery: Unsterbliche Seelen. Die Spieler können weiterspielen oder eine neue Kampagne mit Akt I starten.

TIPP: Einschätzung – Wieder eine Erweiterung… Ach… Ihr wisst es ja bereits…

The River

Vor euch liegt eine neue Welt mit unberührtem Land soweit das Auge reicht. Das Land ist perfekt, um eine neue Siedlung zu errichten, mit seinem Fluss und grünen Ufern. In The River führen die Spieler eine Expedition, die auf der Suche nach neuen Siedlungsplätzen einen unerforschten Fluss stromaufwärts fährt. Während sie die unberührten Gebiete erkunden, müssen die Spieler umsichtig entscheiden, wie sie die Kundschafter ihrer Expedition einsetzen, denn manch eine wird sich unterwegs entscheiden, sich an einem geeigneten Stückchen Land niederzulassen. Der Spieler mit der beeindruckendsten Siedlung wird der Sieger sein. Jede Entscheidung zählt in diesem schnellen Lege- und Aufbauspiel.

TIPP: Einschätzung – Schaut ansprechend aus. Das möchte ich unbedingt mal spielen.

T.I.M.E. Stories – Bruderschaft der Küste

Das Abenteuer der Zeitagenten der Agency geht in der Karibik weiter. Piraten, Kaperfahrer und andere Halunken warten auf der rauen See im Jahr 1685 auf sie. Gefechte auf hoher See, Schwertkampf, Abenteuer und Rätsel erwarten die Spieler.

TIPP: Einschätzung – Ich weiß nicht… T.I.M.E. Stories hatte mich mit den letzten – von mir gespielten – Fällen eher enttäuscht. Aber neugierig bin ich dennoch.

Tokyo Highway

Im Jahr 1962 eröffnete der Shuto Expressway in Tokyo mit einer Länge von 4,5 km und dem Ziel, das Verkehrsaufkommen in der Millionenstadt zu reduzieren. Der Ausbau wurde möglichst günstig und schnell vorangetrieben wodurch die Straßenführung ungewöhnlich kompliziert wurde. In Tokyo Highway bauen zwei bis vier ihr eigenes Straßennetz auf. Durch raffiniertes Platzieren von Pfeiler und Straßen eine vertrackte, dreidimensionale Struktur auf. Highways dürfen immer nur auf verschieden hohen Pfeiler errichtet werden. Kreuzen sie die Straßen anderer Spieler, darf man ein oder sogar mehrere Autos darauf platzieren. Wer auf seinen Highways zuerst sein letztes Auto platziert, gewinnt in diesem chaotischen und cleveren Straßennetz-Aufbauspiel.

TIPP: Einschätzung – Ich mag zwar keine Balance-Spiele, aber das sieht zu gut aus, als dass ich daran einfach vorbeigehen könnte. Muss ich spielen.

Tsukuyumi – Full Moon Down

Eine neue Welt braucht auch neue Herrscher – und die Spieler ergreifen Partei. Mächtige, mutierte Tiervölker, zähe Überlebenskämpfer und technisch hochgerüstete Mensch-Maschinen kämpfen um die Dominanz in einer neuen Ära. Und darum, ihn zu vernichten: Den Mond. Den Drachen. Tsukuyumi. Das Besondere an Tsukuyumi – Full Moon Down ist das Aufeinandertreffen der vielfältigen, asymmetrischen Fraktionen. Jeder der Spieler wählt eine der Fraktionen aus, die alle ihre ganz eigenen Fähigkeiten, Einheiten und Strategien mitbringen. Je nachdem welche verfeindeten Parteien aufeinander treffen, verändert sich das Spiel. Als Spieler beeinflusst die Wahl der Fraktion den eigenen Spielstil, aber auch die Wahl der Mitspieler wirkt sich darauf aus: Gegen welche Stärken muss ich mich wappnen? Kämpfe ich gegen viele agile Einheiten oder eher gegen starke Riesen? In welche Richtung breite ich mich aus? Tsukuyumi – Full Moon Down ist ein taktisches Area-Control-Spiel in dem Glück weniger eine Rolle spielt als Können und Rafinesse.

TIPP: Einschätzung – Hier sitze ich bereits im Hype-Train. Ein Spiel, das ich unbedingt haben will.

Unearth

Vor langer Zeit bauten eure Vorfahren große Städte auf der ganzen Welt und errichteten eine Zivilisation voller Wunder. Doch plötzlich war alles zerstört. In Unearth muss euer Stamm Wälder, Wüsten, Inseln, Höhlen und Berge erkunden, um diese verlorenen Städte zu finden und wieder aufzubauen. Beansprucht die Ruinen indem ihr mit euren Kundlinge die Mehrheit erlangt, baut die Wunder der Vergangenheit mit gesammelten Steinen wieder auf und erlangt den Sieg indem ihr die Herrlichkeit vergangener Zeiten wiederherstellt. Unearth ist ein Würfelplatzierungsspiel für zwei bis vier Spieler, leicht zu erlernen, dabei aber dennoch voller Überraschungen, die die Spieler auf allen Ebenen begeistern werden.

TIPP: Einschätzung – Interessant – Das werde ich mir anschauen.

Unlock! – Exotic Adventures

Drei neue Abenteuer warten darauf in Unlock! Exotic Adventures erkundet und gelöst zu werden. In den von einer App unterstützten Rätsel- und Escape-Spielen müssen die Spieler gemeinsam Karten kombinieren und Rätsel lösen. In Die Nacht voller Schrecken müssen die Spieler mit vereinten Kräften den kleinen William vor Traumschrecken beschützen. Im Szenario Scheherazades letzte Geschichte geht es darum, der Schönheit beim Erzählen ihrer Geschichte zu helfen und sie zu retten. Die Expedition Challenger führt die Spieler auf der Suche nach dem Professor in ein verborgenes Tal voller Dinosaurier. Mit Unlock! Exotic Adventures zeigt sich erneut, wie vielfältig und fesselnd die App-unterstützen Rätselspiele von Unlock! sind.

TIPP: Einschätzung – Bei Unlock! gilt, was ich bei anderen Escape Rooms immer wieder denke. Hoffentlich bekomme ich mal wieder einen guten in die Hände.

Zombicide Green Horde – No Rest for the Wicked

Die Zombie-Pest beschränkt sich nicht nur auf Menschen und Orks. Die Zombicide: Green Horde – No Rest for the Wicked Erweiterung enthält neue Schrecken für eure Spieleabende von und mit Zombicide: Black Plague oder Zombicide: Green Horde. Kämpft mit dieser neuen Erweiterung gegen einen riesigen untoten Drachen, der nur durch sehr spezielle Waffen verletzt werden kann. Stellt euch den Spektral-Schlurfern, die immun gegen nicht-magische Waffen sind. und Schwärmen von verseuchten Ratten, die fast kein Hindernis aufhalten kann. Jede dieser Kreaturen ist schon für sich eine Bedrohung. Gemeinsam sind sie eine tödliche Kombination. Glücklicherweise gibt es einige neue Waffen. Nutzt zum Beispiel die mächtige Ballista, denn nur so habt ihr vielleicht doch noch eine Chance.

TIPP: Einschätzung – Erweiterung… kein Grundspiel… Ihr wisst Bescheid…

Zug um Zug – New York

Willkommen im Big Apple, genieße die Sehenswürdigkeiten vom Times Square bis Brooklyn und in ganz New York City. Erlebe den wundervollen Ausblick vom Empire State Building oder mache einen Spaziergang durch den schönen Central Park. Zug um Zug: New York ist eine elegante, vereinfachte Version von Zug um Zug. Dieses Mal rasen die Spieler mit Taxis durch New York in den 1960er Jahren, um Sehenswürdigkeiten zu besuchen und Zielkarten zu erfüllen. Mit seinem schnellen und kompakten Format spielt sich Zug um Zug: New York rasant, ist in drei Minuten leicht zu erlernen und sehr gut mitzunehmen – perfekt für neue Spieler und Veteranen gleichermaßen.

TIPP: Einschätzung – Wir sind riesige Zug um Zug Fans. Wird also angespielt, sobald sich die Gelegenheit ergibt.

Dir gefällt dieser Bericht? Dann könnte dich das hier auch interessieren: