SPIELSTIL Rezension

Risiko Europa – Hasbro – 2016

Ein Spiel entwickelt von Austin Rucker
erschienen bei Hasbro

Es gibt Titel, die die Spielewelt spalten. Die einen vergöttern, die anderen verabscheuen diese. Haben Spiele wie Monopoly und Risiko den Vorteil, dass eigentlich so gut wie jeder die vermeintlichen Regeln kennt rümpfen die „echten“ Spieler (bzw. diejenigen, die sich dafür halten), die Nase. Doch, auch wenn es die Letzteren am meisten ärgern dürfte, verkaufen sich diese Spiele immer noch sehr gut.

Hasbro hat mit „Risiko Europa“ eine abgewandelte Version auf den Markt gebracht. Erweiterte Regeln und neue Einheiten versprechen ein komplexeres Erlebnis. Ob das geklappt hat? Wir werden es sehen.

Zu wissen, was sie bewegt, ist der Schlüssel zum Thron.

()

In „Risiko Europa“ besetzen wir Städte, treiben Steuern ein und kaufen neue Einheiten. Mit diesen rücken wir immer weiter vor, bis wir auf Gegner treffen, die wir hoffentlich zurückschlagen. Denn nur, wer am Ende des Zuges 7 Kronen sein Eigen nennt darf sich Sieger nennen.

Bebilderte Beispielzüge findet ihr in der Gallerie.

Risiko Europa – Hasbro – 2016 von Austin Rucker

  • Erscheint bei Hasbro
  • Für 2 – 4 Spielende und dauert 90 – 120 Minuten
  • Am besten geeignet für

Spielstil – Wertung

Christian:

7/10
Hier bekommt ihr „Risiko Europa – Hasbro – 2016“

Amazon

Hinweis:

Mehr Informationen zu Affiliate Links und Rezensionsexemplaren findet ihr in unserer Übersicht zur Transparenz und in den Bestimmungen zum Datenschutz.

Christian Renkel

Christian liebt Brett- und Videospiele mehr, als ausreichenden Schlaf. Dabei ist ihm am wichtigsten, dass er in der jeweiligen Welt versinken kann. Egal, ob es die geschickte Mechanik oder die überkochende Emotion ist.

So erreicht ihr Christian:

2 Comments
  1. Ich finde den Truppeneinkauf und den Kampf schlecht gelöst. Die Fusstruppen sind ja nichts als Kanonenfutter – um die teuren Einheiten zu schonen. Die Katapulte sind übermächtig. Man hätte elegantere Kampfregeln entwickeln sollen, so dass man sich beispielsweise an das Gelände anpassen muss etc. Dadurch wäre das Spiel komplizierter, aber abwechslungsreicher

    Reply
    • Portrait-Christian Renkel-quadratisch-2

      Naja, wie sprechen immer noch von Risiko… Ich bevorzuge auch mehr Fleisch an den Knochen und freue mich auf Samstag, wenn Eclipse 2nd Edition auf den Tisch kommt. 🙂

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Meinung