Pressemeldung – Escape Tales – Kinder der Wyrmwoods

Da ist man gerade dabei die kompletten Eindrücke der Spielwarenmesse in Nürnberg zu verarbeiten und einen Artikel daraus zu zimmern, schon ist die nächste Ankündigung im Postfach. Die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Wie ihr wisst, hat mich „Escape Tales – The Awakening“ wirklich beeindruckt. Der Nachfolger „Escape Tales – Low Memory“ erscheint bald bei Kosmos. Aber bereits jetzt wissen wir, dass die Serie im englischen fortgesetzt wird. Hoffen wir nur, dass diese auch den Weg nach Deutschland schafft. Die Ankündigung liest sich interessant. Ich habe euch die Pressemeldung übersetzt:


Lieber Freund!
Ich möchte dir den nächsten Teil der Escape-Tales vorstellen: Kinder des Wyrmwoods – das 3. Spiel in unserer sehr erfolgreichen Escape Tales-Reihe.
Escape Tales: Kinder des Wyrmwoods ist der dritte Eintrag in der gefeierten Escape Tales-Reihe. Dieses Mal werden die Spieler die dunkle und verzwickte Geschichte von Gilbert erforschen, einem jungen Mann, dessen Schicksal sowohl von geheimnisvollen Mächten als auch von der Tyrannei böser Männer bestimmt wird. Bereiten Sie sich auf eine fesselnde Geschichte voller Wendungen und zahlreicher Überraschungen vor!

Hier ein paar Worte zur Geschichte:

Dein Name ist Gilbert, und Du hast Dein ganzes Leben in einer kleinen Stadt verbracht, deren Mauern von beunruhigender, aggressiver und dunkler Wildnis umgeben ist. Die Wälder außerhalb des Hauses sind Wyrmvines, Hybriden aus Pflanzen und Tieren, die durch eine längst vergessene, blasphemische Zauberei zu einem tödlichen Gräuel verschmolzen wurden.

Die Stadt ist im Moment noch sicher, aber man findet hier wenig Freude, da man nur ein Herumtreiber ist, ein Mann ohne Familie, ohne Heimat und ohne Platz in der Welt. Alles, was Du hast, ist das Glück, das Du mit Sevillia teilst – die einzige Person in dieser nebligen Stadt, die Du als mehr als nur einen weiteren obdachlosen Schuft betrachtest.

Doch Mächte, von denen Du nur wenig weißt, haben vor das bisschen an Trost zu beanspruchen, das Dir das Schicksal noch nicht genommen hat. Denn das, was hinter den Stadtmauern liegt, ruft Dich an und zerrt, auf subtile und unwiderstehliche Weise, an den Fäden Deines Schicksals. Die Zeit der zermürbenden Prüfungen rückt näher. Sei bereit.

➡️ Ein Charakterfortschrittssystem, das auf Deinen Entscheidungen basiert. In echter Fantasy-Erzähltradition wird der Protagonist im Verlauf der Geschichte seine Fähigkeiten verbessern. Deine Entscheidungen verändern Deine Eigenschaften, beeinflussen die Geschichte und verändern den Umfang der weiteren Entscheidungen, die Du während des Spiels treffen wirst.

➡️ Eine neue Kartenkategorie: nützliche Gegenstände, die Dir auf Deiner Reise in die Dunkelheit helfen werden. Einzigartige Ausrüstungsgegenstände waren schon immer die Grundlage des Fantasy-Genres. Nicht immer ist es ein magisches Schwert von unermesslicher Macht – aber alles, was Du findest, kann sich in der Not als nützlicher Segen erweisen!

➡️ Mehr Karten mit noch mehr Rätseln. Kreativ und herausfordernd wie immer, werden die Rätsel diesmal Deine Wahrnehmung, Deinen Witz und Deinen Eifer auf die Probe stellen, wie nie zuvor. Stähle Deine Nerven und schärfe Deine Sinne!

➡️ Ein originelles, Dark-Fantasy-Setting, das in der Serie bisher noch nie eingesetzt wurde. Eine Welt, die auf den besten Klassikern des Genres basiert, aber eigene und einzigartige Wendungen vorweist – sowie ein dunkles Geheimnis. Erforsche die Kulisse und sieh, wie sie auf jede Deiner Taten reagiert!

➡️ Eine nichtlineare und komplexe Geschichte. Neue Optionen bieten Unterschiede im Ablauf und im Ende der Geschichte und machen sie interaktiver als je zuvor. Dieses Mal liegt nicht nur das Schicksal von Dir, sondern auch das der Welt in Deinen Händen, und Dein Weg ist wirklich einzigartig!

Das Spiel wird auf der Spiel 2020 seine Premiere feiern.


Als alter Fan der Fighting Fantasy Bücher von Ian Livingstone bin ich schon gespannt, was ich mich in der Welt von Wyrmwood so erwarten wird. Denn Dark-Fantasy-Geschichten mag ich schon seit jeher und wenn es verschiedene Wege und Enden gibt, dann hoffe ich, dass sie so umgesetzt sind, dass sich mehrmaliges Durchspielen auch lohnt. Und solange kein „Ich geh links“ – „Ups, du hast das Loch übersehen und stirbst“ Wendungen Teil davon sind, kann es doch gar nicht so schlecht sein. Also Kosmos, legt los, ich will das bald spielen.

Christian Renkel
Written by Christian Renkel
Christian liebt Brett- und Videospiele mehr, als ausreichenden Schlaf. Dabei ist ihm am wichtigsten, dass er in der jeweiligen Welt versinken kann. Egal, ob es die geschickte Mechanik oder die überkochende Emotion ist.
Sag deine Meinung!
00

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Meinung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen