SPIELSTIL Rezension

Decrypto

Ein Spiel entwickelt von Thomas Dagenais-Lespérance
erschienen bei Asmodee

Decrypto

- 29.Jan.2020
Das wahre Geheimnis der Welt liegt im Sichtbaren, nicht im Unsichtbaren.

(Oscar Wilde)

Im Grunde genommen ist die Idee hinter Decrypto ganz einfach. Wir haben zwei Teams, die jeweils vier Codewörter haben. In jeder Runde bestimmen die Teams einen Tippgeber, der eine Codekarte zieht. Auf dieser sind drei Zahlen, die ihm sagen, welche Wörter diese Runde die richtige Lösung darstellen.

Der Tippgeber muss die Wörter Ziegel, Kompass und Kaffee verarbeiten.

Nun notiert jeder Tippgeber drei Hinweise, die auf sein gesuchtes Wort hinweisen. Beide Teams versuchen nun zuzuordnen, was er gemeint haben könnte, wobei nur das eigene Team die richtigen Worte kennt. Die anderen müssen anhand er Hinweise ableiten, was diese sein könnten.

Wir befinden uns in der weiten Runde. Der Tippgeber hat seine Hinweise notiert, während die anderen geraten haben, was er wahrscheinlich meint.

Erraten die Gegner den richtigen Code, erhalten sie einen Abhör-Chip. Das Team das zuerst zwei gesammelt hat, gewinnt. Aber Vorsicht, liegt das eigene Team falsch, gibt es einen Fehlinformations-Chip. Hat man davon zwei, verliert man.

Weisheit ist der Hirte der Geheimnisse, Klugheit der Jäger der Rätsel.

(Hans Kudszus)


Christian meint:

Das habe ich noch nie erlebt. Decrypto ist im Kern ein sehr einfaches Spiel. Aber es ist gleichzeitig fast unmöglich zu erklären. Egal wem, egal wo. Ich habe nie eine Spielrunde gehabt, in der wir nicht zwei bis drei Runden brauchten, um jegliche Irrtümer auszumerzen. Danach offenbart sich jedoch eines der faszinierendsten Party-Wortspiele der vergangenen Jahre.

Man steht als Tippgeber ständig vor der Frage, wie abstrakt und um die Ecke gedacht, darf ich meine Hinweise präsentieren. Auf was kommt das eigene Team, während es die anderen verwirrt. Gleichzeitig gibt es immer wieder lauten Jubel, wenn man die Hinweise der Gegner entschlüsseln konnte.

Mehr lässt sich über das Spiel eigentlich gar nicht sagen. Es ist spaßig - wobei ein einzelner Miesepeter natürlich die komplette Runde sprengen kann. Das Material sieht toll aus, jedoch wehren sich die Karten in die Slots der Aufsteller gesteckt zu werden. Diese hätten ruhig etwas mehr Spielraum haben dürfen. Das ist jedoch schon jammern auf hohem Niveau.

Das gefiel uns:

  • Fordert Einfallsreichtum.
  • Auch gut für größere Gruppen.
  • Sehr Emotional.

Das nicht so:

  • Ohne Testspiel nur sehr schwer vermittelbar.

Zusammenfassung

Wie kann ein so einfaches Spiel nur so schwer zu erklären sein? Aber ist die Hürde geschafft ist Decrypto ein Highlight des mit Worten um den heißen Brei Schleichens.

Spielstil Wertung

9
10

Hier bekommt ihr Decrypto

 
Hinweis:
Wir haben das Rezensionsexemplar ohne Auflagen gratis vom Verlag bekommen.

Mehr Informationen zu Affiliate Links und Rezensionsexemplaren findet ihr in unserer Übersicht zur Transparenz und in den Bestimmungen zum Datenschutz.

Neues aus dem Beeple Netzwerk

  • Kannste Knicken / Echt Spitze
    In diesem Beitrag stelle ich zwei innovative Würfelspiele aus der Reihe Klein & Fein von Schmidt Spiele vor: Kannste Knicken und Echt Spitze. Read more »
  • kritisch gespielt: Dungeons, Dice & Dangerkritisch gespielt: Dungeons, Dice & Danger
    Dungeons, Dice & Danger von Richard Garfield – erschienen bei alea (Ravensburger) DUNGEONS, DICE & DANGER kürzt man ganz praktisch mit D,D&D ab – und ist damit verdammt nah dran an D&D, womit gefühlt schon seit Jahrhunderten der Urvater des Rollenspiels bezeichnet wird. Es gibt durchaus kleinere Vorbilder. Thema... passt ganz gut zur D&D‑Referenz. Denn […] Der Beitrag kritisch gespielt: Dungeons, Dice & Danger erschien zuerst auf fjelfras.de. Read more »
  • TectoniaTectonia
    Zwei Blogger – zwei Meinungen Ein Prototyp flattert ins Haus und in der Zentrale von Brett & Pad entsteht rege Betriebsamkeit, so auch bei Tectonia. Es werden Termine koordiniert. Pakete hin und her geschickt und währenddessen Telefonate geführt und Emails geschrieben. Der Dialog ist hoch, unsere Spielgruppen fachsimpeln, der Spieleentwickler bekommt ein Feedback und jede Menge... Der Beitrag Tectonia erschien zuerst auf Brett und Pad. Read more »
  • Brettspiel Neuheiten – Herbst 2022: Plan B GamesBrettspiel Neuheiten – Herbst 2022: Plan B Games
    Neue Brettspiele haben Plan B Games haben in ihren vier Labels angekündigt. U.a. auch Great Western Trail – Argentinien sowie eine Big Box zu Village mit neuer Grafik. Hier gibt es Neuheiten der Plan B Group: Eggertspiele Next Move Games Plan B Games Pretzel Games Alle Spiele werden auf deutsch via Asmodee erscheinen. AZUL Master […] Read more »
  • Catan in der Board Game ArenaCatan in der Board Game Arena
    Catan von Klaus Teuber – erschienen im KOSMOS Verlag Zugegeben, ich tue mich immer noch schwer. Ich sage nämlich immer noch SIEDLER anstatt CATAN. Aber alte Gewohnheiten lassen sich nun einmal nur schlecht ändern. Auch verwirren mich die drei munteren Gestalten in der linken unteren Ecke des aktuellen Covers... Doch egal wie man das Spiel nun nennt, es bleibt der Inbegriff […] Der Beitrag Catan in der Board Game Arena erschien zuerst auf fjelfras.de. Read more »

Noch mehr neues aus dem Beeple Netzwerk...

Written by Christian Renkel
Christian liebt Brett- und Videospiele mehr, als ausreichenden Schlaf. Dabei ist ihm am wichtigsten, dass er in der jeweiligen Welt versinken kann. Egal, ob es die geschickte Mechanik oder die überkochende Emotion ist.
1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Meinung