SPIELSTIL Rezension

Cat STAX – HUCH! – 2018

Ein Spiel entwickelt von Bob Ferron
erschienen bei Huch!

Wenn man mal alleine ist und die Glotze ausbleiben soll, sind Logik-Spiele eine interessante Alternative. Und damit wir uns keine bösen Kratzer holen, können wir in „Cat Stax“ auf komplett gefahrlose Art und Weise kleine Pelztiger dazu zwingen sich so hinzulegen, wie wir möchten. Doch auch, wie im realen Leben, gilt hier, dass die Fellbündel nicht genau das tun, was man möchte. Und nein, Beine abschneiden sind auch hier keine Option.

Wer eine Katze hat, brauch das Alleinsein nicht zu fürchten.

(Daniel Defoe)

In „Cat Stax“ nehmen wir uns eine Aufgabenkarte. Auf dieser ist vermerkt, welche Katzen wir über wie viele Ebenen stapeln müssen. Sind alle Felder bedeckt, ist das Rätsel gelöst.

In dieser Galerie findet ihr einen kurzen Ablauf des Spiels:

Cat STAX – HUCH! – 2018 von Bob Ferron

  • Erscheint bei Huch!
  • Für 1 Spielende und dauert je nach Rätsel
  • Am besten geeignet für Einsteiger

Spielstil – Wertung

Christian:

5/10

Hinweis:

Mehr Informationen zu Affiliate Links und Rezensionsexemplaren findet ihr in unserer Übersicht zur Transparenz und in den Bestimmungen zum Datenschutz.

Christian Renkel

Christian liebt Brett- und Videospiele mehr, als ausreichenden Schlaf. Dabei ist ihm am wichtigsten, dass er in der jeweiligen Welt versinken kann. Egal, ob es die geschickte Mechanik oder die überkochende Emotion ist.

So erreicht ihr Christian:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Meinung