Set & Match

Set & Match

  • Spieler: 2 oder 4
  • Dauer: 10 - 20 Minuten
  • Zielgruppe: Familie

 Für Familien - Konfliktfrei - Kurzes Spiel - Zu zweit spielbar

- 9.Sep.2021

Ich bin zu einer Zeit aufgewachsen, als gerade Steffi Graf, Michael Stich und Boris Becker zur weltweiten Tenniselite gezählt haben. Trotzdem hat mich dieser Sport nie gereizt und bis auf wenige Male hatte ich auch keinen Tennisschläger in der Hand. Aus diesem Grund hat mich die Ankündigung für Set & Match damals doch recht kalt gelassen. Dann kamen aber immer mehr Berichte, dass es sich um ein kurzweiliges Schnippspiel handelt, dass man sich unbedingt ansehen sollte. Et voilà!

Große Sportler zeichnen sich nicht dadurch aus, wie gut sie in Höchstform sind, sondern wie gut sie an ihrem Tiefpunkt sind.

(Martina Navratilova)


In Set & Match wird eine Tennispartie simuliert. Auf dem Spielbrett ist dementsprechend ein Tennisplatz mit allen zugehörigen Linien abgebildet und daneben befinden sich die Zählleisten für den aktuellen Ballwechsel sowie für den Spielstand.
Set-&-Match-009

Aufschlag und los geht's!

Einer der Spielenden hat Aufschlag und muss den Spielball, eine Holzscheibe mit Filzboden von der Grundlinie in die gegenüberliegende Aufschlagzone schnippen. Wird das geschafft, geht es von dort weiter. Landen die einzelnen Schläge über dem Netz und im Feld, so sind die Zonen des Spielbretts mit Punktewerten belegt. Damit schiebe ich den Ballwechselanzeiger mehr in Richtung meines Gegenübers und erreiche ich mit einem Schlag sogar sein letztes Feld auf dieser Leiste mache ich den Punkt.
Set-&-Match-0031

Mitten im Match.

In einem Aufschlagspiel wird dann tennistypisch von 15 über 30 bis 40 gezählt und der nächste Punkt bringt den Gewinn des Aufschlagspiels. Mit drei gewonnen Aufschlagspielen gewinnt ihr einen Satz und nach spätestens drei gewonnen Sätzen durch einen der Spielenden endet das Spiel.

Ich lasse den Tennisschläger für mich sprechen.

(John McEnroe)


Daniel meint:

Ihr habt beim Spieleabend die Pizza im Ofen, die braucht aber noch 15 Minuten? Dann ist Set & Match der perfekte Pausenfüller! Entweder ihr spielt ein Miniturnier in der vereinfachten Version bis 12 Punkte pro Spiel oder zwei Mitspielende schnappen sich das Brett und schnippen drauflos. Der Rest kommentiert, feuert an, staunt über perfekte Schläge oder kichert schadenfroh in sich hinein, wenn der Ball wieder Millimeter im Aus landet. Gerade durch die Schnipp-Mechanik kommt wirklich das Gefühl eines Matches auf.

Set-&-Match-010

Ein bisschen verwirrend: Beim Aufschlag ein Ass, ansonsten aber 0 Punkte.

Mehr ist es dann aber auch nicht. Wobei ich mir auch gut denken kann, dass es gar nicht mehr sein will. Eine Partie zwischendurch macht mir immer wieder Spaß, aber eine zweite hinterher ist mir dann ehrlich gesagt zu langweilig. Ich würde auch eher auf maximal zwei Gewinnsätze spielen. Vielleicht liegt es auch an der doch recht drögen Präsentation, oder ich mache mir einfach nichts aus Tennisplätzen :-). Wundert euch auch nicht, wenn die Regeln nicht auf den ersten Blick logisch sind. Denn auf dem Ball ist der Mittelpunkt markiert, der immer anzeigt in welches Feld ihr geschlagen habt. Das gilt nur dann nicht, wenn dieser Punkt im Aus liegt. Denn dann reicht es auch, wenn nur irgendein Teil der Ballscheibe die Linie berührt, um trotzdem als im Feld angesehen zu werden. Apropos Regeln: Positiv sind mehrere Übersichtsseiten mit Grenzfällen, die alle anhand von Fotos erklärt werden. So etwas würde ich mir öfter wünschen!

Set-&-Match-006

Sehr übersichtliches Spielmaterial.

Aber spätestens nach dem ersten Satz geht das in Fleisch und Blut über und erstaunlicherweise kann man sehr gut erkennen, wo sich der Mittelpunkt befindet und somit sehr zügig weiterspielen. Hier liegt dann auch die große Stärke von Set & Match. In 10 Sekunden aufgebaut, in 15 Minuten gespielt und in noch mal 10 Sekunden wieder weggeräumt. Für mich definitiv eine positive Überraschung und tatsächlich mein derzeit liebstes Schnippspiel.

Das gefiel uns:

  • Fängt ein Tennisspiel gut ein.
  • Unverbrauchtes Setting.
  • Gute Materialqualität.
  • Weckt Emotionen am Spieltisch.
  • Kann wirklich jeder mitspielen.

Das nicht so:

  • Grafik dröge und altbacken.
  • Regeln teils unintuitiv.
  • Trägt nicht mehrere Partien hintereinander.

Zusammenfassung

Ein schnelles Duell-Schnippspiel für Zwischendurch. Auch für Tennis-Muffel geeignet und ein sehr guter Filler.

Spielstil Wertung

7
10
Hinweis:
Wir haben das Rezensionsexemplar ohne Auflagen gratis vom Verlag bekommen.
Mehr Informationen zu Affiliate Links und Rezensionsexemplaren findet ihr in unserer Übersicht zur Transparenz und in den Bestimmungen zum Datenschutz.

Bewertung der Community

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    Danke für deine Meinung