Board Game Stats – iOS – Eerko Vissering

Obwohl es mich bereits seit vielen Jahren interessiert hätte, hatte ich bis jetzt keine gespielten Partien mitgeschrieben. Es gab einfach nichts, was meinen Ansprüchen gerecht wurde. Ich wollte lediglich Spiele schnell notieren. Innerhalb kurzer Zeit eine Partie eintragen und Mitspieler verwalten. Ich hatte ursprünglich Boardgamegeek ausprobiert, was von der Usability jedoch unnötig komplex war. Klar konnte man viele Informationen mitschreiben, aber mir waren das (bei meinem letzten Test) einfach zu viele Untermenüs, die ich befüllen musste.  Später dann kamen diverse App Anbieter. Und ich kann euch bereits eines sagen. Die “Board Game Stats” App vereint genau das, was ich haben möchte.


Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, verdammte Lügen und Statistiken.

(Leonard Henry Courtney, 1st Baron Courtney of Penwith)

Die “Board Game Stats” App kostet 3,49 €. Zusätzlich lassen sich über In-App Käufe die Erweiterungen “Deep Stats” (3,49 €) und Challenges (1,09 €) freischalten. Eine Synchronisation mit der Cloud ist für weitere 1,09 € für ein Jahr aktivierbar.

Die App kommt übersichtlich mit wenigen Menüpunkten daher. Schnell sind erste Spiele hinzugefügt und Partien geloggt. Dabei hat man die Möglichkeit, die eigene Collection von Boardgamegeek zu importieren. Außerdem lässt sich einstellen, dass Partien dort eingetragen werden.

In den einzelnen Partien gibt es die Möglichkeit Spieler, Punkte, Runden und die Dauer mitzuschreiben. Letztere nimmt die App nach 2 Minuten automatisch auf, wenn man eine Partie startet. Um einen Eintrag abzurunden kann man noch Bilder und anonyme Spieler hinterlegen.


Die Insights-Erweiterung bietet einem die Möglichkeit nähere Statistiken einzusehen und nach eigenen Wünschen zu filtern. Seien es bestimmte Zeiträume, eine Gruppe ausgewählter Spieler oder einfach nur die Spiele, die mit einer bestimmten Spielerzahl bestritten wurden.

Mit der Challenges-Erweiterung lassen sich die aktuell berühmtesten Herausforderungen erstellen. Nämlich Logge X Spiele und Spiele X Spiele Y Mal. Alle Zahlen lassen sich dabei frei vergeben. Die Herausforderungen können erschwert werden, indem einzelne Titel ausgeschlossen oder als unbedingt erforderlich markiert werden. Und, damit man sich selbst nicht betrügt, gibt es noch die Möglichkeit einzustellen, dass die Herausforderung nach dem Erstellen nicht mehr geändert werden darf. Spiele, die zur Aufgabe passen, werden automatisch mitgeschrieben. Ein Balken markiert dabei jeweils, wie erfolgreich man ist.


Die Statistik ist wie eine Laterne im Hafen. Sie dient dem betrunkenen Seemann mehr zum Halt als zur Erleuchtung.

(Hermann Josef Abs)

Aktuell kenne ich keine App, die besser geeignet wäre, um schnell mal eine Partie zu notieren. Mit “Board Game Stats” hat man das innerhalb 20 – 30 Sekunden erledigt. Dabei werden alle interessanten Aspekte erfasst. So kann man sich dann direkt mit seinen Lieblingsgegnern vergleichen oder sehen, welche Spiele nicht nur gefühlt zu selten auf dem Tisch landen.

Über Sinn und Unsinn geloggter Partien kann man sich natürlich streiten. Für mich ist der geringe Aufwand, den ich zu betreiben habe, aber Grund genug nicht darauf zu verzichten. 

Die Challenge-Erweiterung ist eine ganz nette Geschichte. Sie kann natürlich dazu beitragen ältere Spiele, die schon länger nicht mehr auf dem Tisch landeten, wieder aufzugreifen. Positiv dabei ist, dass ich mich nicht selbst kontrollieren muss, sondern die App automatisch protokolliert.

Die Insights sind aber wohl eher für Statistik-Fans interessant. Klar kann man daraus die ein oder andere Erkenntnis ziehen. Doch mir persönlich genügen die Grunddaten, die ich von der App erhalte.

Eigentlich bin ich mit der App ziemlich zufrieden. Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Dennoch hätte ich zwei Verbesserungsvorschläge. Zum einen wäre es meiner Meinung nach von Vorteil, wenn man bei einem Menüwechsel im Grundmenü ankommen würde, anstatt beim letzten Eintrag. Zum anderen wäre es nett, wenn man die Unterpunkte “Edit”, “Insight” und “Challenges” nicht in klitzekleiner Schrift mitten im Bildschirm “versteckt” hätte. Ich brauchte etwas, um sie zu finden. Natürlich geht es flott, wenn man weiß, wo die Buttons sind, aber hier liegt Verbesserungspotential.

 

Board Game Stats

iOS


Developer: Eerko Vissering
Spieler:
Sprache: Englisch
Hochkant verwendbar: Ja
Schwierigkeit: Einsteiger

Anmerkungen

Dir gefällt dieser Bericht? Dann könnte dich das hier auch interessieren: