Savannah Park

  • Spieler: 1 - 4
  • Dauer: 20 - 40
  • Zielgruppe: Familie

 Für Familien - Konfliktfrei - Multi-Singleplayer - Zu zweit spielbar

- 27.Okt.2021

Was ist der Job eines Park-Rangers? Richtig! Tiere sortieren. Zumindest vermittelt dies das Brettspiel Savannah Park, das einen vollkommen damit beschäftigt und gleichzeitig relativ gleichgültig Buschfeuern zusehen lässt. Klingt lustig, ist aber so. Oder zumindest so ähnlich, aber um das genau zu verstehen, sollten wir erst einmal einen Blick auf das Spiel selbst werfen.

Die Leute müssen verstehen, dass die Natur wichtig und wertvoll und wunderschön und eine pure Freude ist.

(David Attenborough)


Alle Mitspielenden beginnen zuerst einmal damit, ihr Spieltableau vorzubereiten. Dazu werden zufällig Tierplättchen gezogen, die auf der vorgegebenen Fläche platziert werden. Am Zug sucht man sich nun eines der Plättchen aus, das nun alle umlegen müssen. Dabei dürfen nur Flächen ohne Buschfeuer, Steine oder andere Tierplättchen überbaut werden. Das Plättchen wird umgedreht, um anzuzeigen, dass es sich auf seinem endgültigen Platz befindet.

Savannah-Park-Brettspiel-015

Die ersten zwei Züge wurden gemacht.

Das macht man nun reihum so lange weiter, bis jedes Plättchen einmal bewegt wurde. Dann kommen wir schon zur Wertung. Zuerst einmal werden jedoch alle Plättchen entfernt, die angrenzend an Buschbränden stehen, die ihrer eigenen Anzahl entsprechen. Klingt kompliziert, heißt aber ganz einfach: "Brennen zwei Büsche, werden alle angrenzenden Plättchen mit zwei Tieren entfernt."

Savannah-Park-Brettspiel-001

Wären wir bereits am Ende des Spiels würde das Plättchen mit den drei Giraffen entfernt werden.

Danach gibt es Punkte für sichtbare Gräser, Bäume und eben auch Tiere. Hier wird dann von jedem Mitspielenden eine Gruppe auserkoren, die Anzahl an Tieren gezählt und mit der Menge an Wasserlöchern in der Gruppe multipliziert. Und das klingt jetzt schwerer, als es in der Endabrechnung tatsächlich ist. Aber eines dürfte niemanden wundern. Es gewinnt, wer die meisten Punkte hat.

Savannah-Park-Brettspiel-003

4 Nashörner x 1 Wasserstelle sind 4 mickrige Punkte.


Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an.

(Kurt Tucholsky)


Christian meint:

Savannah Park gehört zu den Brettspielen, die man spielen kann, aber eben nicht muss. Denn weder thematisch noch von der Aufgabenbewältigung kann es besonders punkten. Optisch würde das Spiel natürlich mit allem Möglichen funktionieren. Speisekammern, Eisläden oder farbigen Punkten. Alles würde sich wahrscheinlich genau identisch spielen. Gut, Tiere gehen natürlich irgendwie immer, aber das Spiel dahinter ist einfach viel zu abstrakt, um einen damit ins Spiel versinken lassen zu können.

Savannah-Park-Brettspiel-013

Trotz Buschfeuer fühlen sich diese Tiere hier wohl.

Ganz groß auf der Haben-Seite steht, dass die komplette Familie in das Spiel integriert werden kann. Denn durch seine modulare Aufbauweise ist es genauso möglich, dass Kinder ihren eigenen Herausforderungsgrad haben, während Erwachsene durchaus stärker gefordert sind. Oder anders gesagt, die Spielfelder können so abgewandelt werden, dass eben mehr oder weniger freie Plätze oder Buschfeuer zur Verfügugng stehen.

Savannah-Park-Brettspiel-009

Das Spiel entwickelt sich stark unterschiedlich.

Die zum Mittelpunkt erhobene Sortiererei ist natürlich nett und fordert auch vorausschauendes Handeln, indem ich einfach in meinem Zug wichtige Plätze frei mache, bleibt aber über das Spiel hinweg eher nett. Ja, ich könnte mich natürlich ständig darüber ärgern, dass meine Mitspielenden nicht fähig sind, die passenden Plättchen auszusuchen, aber gleichzeitig fühle ich in den meisten Fällen, dass es nicht unbedingt die mangelnde Vorausplanung war, die mich in diese Situation geführt hat, sondern eher als Spielball des Schicksals zu agieren (hier bitte überdramatisierende Musik einfügen). Zusätzlich lohnt sich zu selten ein Blick über meinen eigenen Tellerrand, um zu prüfen welches Plättchen meinen Mitspielenden nun am ungelegensten kommen dürfte.

Savannah-Park-Brettspiel-005

Das klang jetzt viel zu emotional. Aber es sollte einfach eines deutlich machen, dass Savannah Park als Brettspiel einfach noch ein paar Kniffe fehlen, um es zu etwas richtig Besonderem zu machen. Und dazu gehören einfach mehr als Aufbewahrungsschachteln mit einem zusammengesetzten Spielmotiv - wobei die Schachteln mal so richtig cool sind! Denn so lustig der Grundgedanke des Spiels auch ist, es ist halt eben das einzige, was dieses zu bieten hat. Ein Spielgefühl, das ok ist und mechanisch funktioniert, aber mich dann doch nicht so richtig packt.

Das gefiel uns:

  • Die wenigen Regeln lassen einen sofort ins Spiel eintauchen.
  • Man ärgert sich schon über die Plättchenwahl der Mitspielenden.
  • Manchmal raucht der Kopf gewaltig.

Das nicht so:

  • Abrechnung zuerst etwas schlecht zu vermitteln.
  • Etwas mehr Spiel hätte schon in die Schachtel gepackt werden müssen.

Zusammenfassung

Nettes Puzzlespiel, das sich zu sehr auf sich selbst uns seinen Mangel an Bauplätzen verlässt. Die ein oder andere Idee hätten aus dem netten Spiel ein richtig gutes gemacht.

Spielstil Wertung

6
10
Hinweis:
Wir haben das Rezensionsexemplar ohne Auflagen gratis vom Verlag bekommen.
Mehr Informationen zu Affiliate Links und Rezensionsexemplaren findet ihr in unserer Übersicht zur Transparenz und in den Bestimmungen zum Datenschutz.

Neues aus dem Beeple Netzwerk

  • REVIEW | Rezension Brettspiel GenotypREVIEW | Rezension Brettspiel Genotyp
    Gregor Johann Mendel, ein Augustinermönch, begann im 19. Jahrhundert, eine Reihe von Experimenten, in denen er die Hybridisierung von Erbsenpflanzen untersuchte. In seinen Experimenten kreuzte er Erbsenpflanzen und untersuchte ihre Nachkommen nach bestimmten Merkmalen. Seine Beobachtungen prägten all das, was wir heute als Genetik kennen. Lasst uns mal sehen, ob das dazugehörige Spiel, Genotyp: Ein […] Read more »
  • GutenbergGutenberg
    Regelvideo zu Gutenberg  Ein mit Umlauten gespicktes Bietspiel für 1-4 Personen. Read more »
  • 6 Partyspiele6 Partyspiele
  • Das war´s! Woche 3Das war´s! Woche 3
  • Die AMIGO-Frühjahrsneuheiten 2022 sind daDie AMIGO-Frühjahrsneuheiten 2022 sind da
    Dietzenbach, 03. Januar 2022. Ein neues Jahr bringt meist auch Neujahrsvorsätze mit sich. Wie wäre es mit dem Vorsatz: „Dieses Jahr wird mehr gespielt!“? Mit den AMIGO- Neuheiten bietet der Verlag die Grundlage für diesen Vorsatz. Die Festtage sind gerade vorbei, doch bei AMIGO gehen die Feierlichkeiten gerade erst los: Der Kartenspiel-Klassiker Bohnanza begeht sein 25-jähriges Jubiläum und erscheint... Weiterlesen → Read more »

Noch mehr neues aus dem Beeple Netzwerk...

Teile diesen Beitrag!

Written by Christian Renkel
Christian liebt Brett- und Videospiele mehr, als ausreichenden Schlaf. Dabei ist ihm am wichtigsten, dass er in der jeweiligen Welt versinken kann. Egal, ob es die geschickte Mechanik oder die überkochende Emotion ist. So erreicht ihr ihn: Christian@Spielstil.net

Bewertung der Community

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    Danke für deine Meinung