Asterix & Obelix XXL 2 – PS4/Switch – Astragon

Nicht nur die Römer spinnen in “Asterix & Obelix XXL 2”. Nein, der Druide Miraculix selbst scheint von allen guten Geistern verlassen zu sein. Warum sonst ebnet er Cäsars Armee den Weg, um seine Druidenkollegen gefangen zu nehmen? Doch zum Glück berichtet ein römischer Doppelagent unserem Heldenduo davon, woraufhin sich beide auf den Weg nach Las Vegum machen, um dem Rätsel auf den Grund zu gehen. Natürlich so, wie wir es am liebsten haben. Mit Fäusten.


Mein Garten ist kleiner als Rom, aber mein pilum ist solider als euer sternum.

(Asterix bei den Briten)

In “Asterix & Obelix XXL 2” steuert ihr die namensgebenden Protagonisten durch das fiktive Las Vegum. Auf dem Weg verprügeln wir fleißig Römer, sammeln ihre Helme und lösen das ein oder andere Rätsel und Minispiel. Highlight sind die vielen Anspielungen auf die Welt der Videospiele. Diverse Charaktere haben ihren Weg in dieses Asterix-Abenteuer gefunden. Mit dabei sind diverse Klassiker aus Pac Man, Mario, Tetris, Rayman oder Bomberman, genauso wie neuere Spiele wie Splinter Cell oder Tomb Raider. Alle wurden mal mehr, mal weniger lustig integriert.

In Shops könnt ihr dann die gesammelten Helme gegen neue Fähigkeiten eintauschen.

Einen kurzen Überblick über das, was euch in “Asterix & Obelix XXL 2” erwartet, findet ihr in dieser Galerie:


Die Story wird in Zwischensequenzen erzählt. Dabei wird auf der PS4 nur ein kleiner Bildschirmausschnitt verwendet. Die Switch zeigt diese auf dem kompletten Bildschirm.
Das Spiel selbst ist ein Third-Person Actionspiel in einer nahezu offenen Welt.
Schlägereien mit Römern stehen an der Tagesordnung. Dabei gibt es gewisse Kombos, die sich im Grunde genommen eigentlich größtenteils wiederholen.
Bald schon gerät man in kleine Arenen, die man erst verlassen kann, wenn eine bestimmte Anzahl an Gegnern besiegt wurden.
Was harmlos anfängt schaukelt sich immer weiter nach oben, so, dass wir hier bereits nach kurzer Zeit insgesamt 70 Römer verdreschen müssen.
Damit es in Kämpfen dennoch etwas Abwechslung gibt, haben die Entwickler Belohnungen eingebaut. Zwischendurch erscheinen Gegner, die man mit einer vom Programm festgelegten Kombo besiegen muss, um beispielsweise für einen kurzen Zeitraum die dreifache Menge an Helmen zu erhalten.
Zum Glück können wir uns in Shops verbessern.
Dadurch schalten wir weitere Techniken und Fähigkeiten frei, die uns im Kampf nützlich sind.
Doch Helme können auch auf eine andere Art verwendet werden. Manche storyrelevante Tür lässt sich nur gegen eine Zahlung öffnen.
Zwischendurch gibt es immer wieder Rätsel. Hier müssen wir zum Beispiel eine Tetris Mauer mit einer an Bomberman erinnernden Bombe sprengen.
Während des Spiels schwingt sich Asterix auf diverse Seilbahnen, die von Obelix ins Ziel gezogen werden müssen.
Außerdem gilt es auch vermehrt betäubte Römer auf Zielscheiben zu werfen. Auch hier wird eine zuvor festgelegte Anzahl benötigt.
Garniert wird das Ganze mit Sammelgegenständen. Zum einen gibt es Diamanthelme zu finden.
Außerdem können wir noch Postkarten sammeln.
Die Endgegner sehen zwar gleich aus, benötigen jedoch unterschiedliche Vorgehensweisen. Der erste muss zum Beispiel von einem Gewicht betäubt werden, das wir per Schalter fallen lassen.
Daraufhin schwing sich einer der Protagonisten auf den Rücken der Kreatur, nur damit der andere die nun offene Schwachstelle boxen kann.

Außerdem haben wir euch hier filmisch den Ausflug bis zum ersten Endgegner aufbereitet:


Manchmal, aber nur manchmal, haben Römer ein kleines bisschen Haue gern.

(Asterix und Latraviata)

Technisch hinkt “Asterix & Obelix XXL 2” etwas hinter der Zeit her. Das mag daran liegen, dass wir ein Remake eines 10-Jahre alten Spieles vor uns haben. Der Stil der Comics verzeiht natürlich, dass wir keine hochauflösende Darstellung vor uns haben, die mit realistischen Details gespickt sin. So kann man zumindest die Optik während der Spielabschnitte als gelungen ansehen. Das gilt für die Zwischensequenzen und Stimmen leider nicht. Man merkt, dass die Videospiel-Industrie hier inzwischen viele Schritte weiter ist. Aber, das muss man auch dazu sagen, bricht es dem Spiel nicht den Hals. Soll heißen, ist man nicht unbedingt ein immenser Grafikfetischist, kann man das dem Spiel etwas nachsehen.

Spielerisch hat der Titel auch seine Höhen und Tiefen. Tiefen immer dann, wenn man wieder an eine Stelle kommt, an der man gefühlt 2.000 Römer verprügeln muss, um weiter zu kommen. Selbst die darin befindlichen Bonuskombos und unterschiedliche Gegner, geben dem Ganzen nicht genügend mit, als dass man diese als spannend empfinden könnte. Vor allem sind diese Abschnitte teilweise zu dicht aneinandergesetzt, so, dass einem das dann eher wie lästige Arbeit vorkommt, was wirklich schade ist, denn das Spiel hat doch eigentlich viel mehr zu bieten.

Gerade die kleinen Rätsel und Minispiele sind ein klarer Pluspunkt. Sei es, wenn man ein Footballstadion voller Römer mit einem Tornado wegfegt oder an anderen Stelle kurze Shooter Sequenzen spielt. Beides durchbricht den Gallier Alltag und bringt etwas Farbe hinein. Auch die Endgegner wirken nur auf Blick gleich, benötigen jedoch angepasste Taktiken, um ihnen Herr zu werden.

Ganz klares Highlight sind die vielen Anspielungen, die wohl nur der geneigte Nerd bis ins Detail entdecken wird. Mal ganz offensichtliche Parallelen zur Welt der Videospiele, mal in der Hintergrundgrafik versteckte Easter-Eggs beweisen eine wahre Liebe zum Detail und sorgen für das eine oder andere Lächeln auf dem Gesicht.

“Asterix & Obelix XXL 2” hätte was ganz Besonderes werden können. Wenn nur etwas der Liebe ins Gameplay geflossen wäre. Was bleibt ist ein ganz passabler Klopper, den man jedoch immer wieder gerne pausiert. Kinder selbst stört es natürlich nicht, wenn sie wieder die nächste Römerhorde aufs Korn nehmen müssen. Doch werden sie ab und an Hilfe benötigen, um weiter zu kommen. Hier wäre ein lokaler Koop-Modus natürlich genau das richtige gewesen. Doch, auf diesen müssen wir leider verzichten.

Asterix & Obelix XXL 2

PS4, Switch


Developer: Onsome
Spieler: 1
Schwierigkeit: Einsteiger

Anmerkungen

Sprache: Deutsch